Nach Öffentlichkeitsfahndung – 27-Jähriger wegen Verdachts der versuchten Vergewaltigung festgenommen

Polizeimeldung vom 10.01.2017
Charlottenburg - Wilmersdorf

Nr. 0059
Nur wenige Stunden nach Veröffentlichung von Bildern eines mutmaßlichen Sexualstraftäters, konnten Polizisten einen Tatverdächtigen festnehmen. Ein Zeuge hatte sich bei der Polizei gemeldet und einen Hinweis auf den Gesuchten gegeben. Beamte nahmen den 27-jährigen Mann gestern Abend gegen 18.35 Uhr in der Soorstraße in Westend fest. Derzeit wird der Mann zu den Tatvorwürfen vernommen. Die Ermittlungen dauern an.

Erstmeldung Nr. 0055 vom 9. Januar 2017: Versuchte Vergewaltigung – Tatverdächtiger mit Bildern gesucht

Mit Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei Berlin nach einem bisher Unbekannten, der in dringendem Verdacht steht, im September 2016 versucht zu haben, eine 15-Jährige zu vergewaltigen.
Der Mann soll das Mädchen am Dienstag, den 6. September 2016, gegen 20.30 Uhr im Hausflur eines Wohnhauses in Spandau von hinten angegriffen und versucht haben, sie zu vergewaltigen. Von zufällig vorbeikommenden Hausbewohnern wurde der Täter schließlich gestört und ergriff daraufhin die Flucht.
Videoaufnahmen der BVG belegten schließlich, dass der Mann das Mädchen bereits in der U-Bahn und im Bus verfolgt hatte. Die 15-Jährige hatte das jedoch nicht bemerkt.