Festnahmen nach Raub

Polizeimeldung vom 17.12.2016

Mitte/Reinickendorf
Nr. 3075
Festnahmen nach Raub: Fahnder der Polizeidirektion 3 haben gestern Nachmittag zwei junge Frauen festgenommen, die am Vortag einer 16-Jährigen sehr brutal das Handy entwendet hatten. Sie hatten ersten Ermittlungen zufolge die Jugendliche gegen 22.15 Uhr im Schillerpark in Moabit angesprochen und deren Handy gefordert. Anschließend hatten sie ihr die Haare abgeschnitten, sie mit Pfefferspray besprüht und geschlagen. Die 16-Jährige musste anschließend psychiatrisch behandelt werden. Die Ermittlungen führten zu einer 18-Jährigen, die der Polizei als Intensivtäterin gut bekannt ist. Sie wurde gestern gegen 16.15 Uhr in einem Reinickendorfer Hotel mit der gleichaltrigen Komplizin gestellt. Da gegen die mutmaßliche Haupttäterin bereits zwei Haftbefehle bestanden, wurde sie dem Raubkommissariat überstellt. Sie steht zudem in Verdacht, bereits im September eine Jugendliche in gleicher Art und Weise malträtiert zu haben. Zudem konnte umfangreiches Beweismaterial sichergestellt werden.