Wiedererkannt nach Körperverletzung im Internetcafé – Festnahme

Polizeimeldung vom 26.12.2016

Mitte

Gemeinsame Meldung Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin
Nr. 0169
Nach einer schweren Körperverletzung im Dezember 2016 nahmen Polizeibeamte des Abschnitts 33 gestern Mittag den mutmaßlichen Täter in Moabit vorläufig fest. Ein Zeuge hatte gegen 13.30 Uhr den Mann, der dem mittlerweile 24-jährigen Opfer damals ein Stück Ohr abgebissen hatte, im Kleinen Tiergarten wiedererkannt und die Polizei alarmiert. Der Verdächtige hatte sich inzwischen zum U-Bahnhof Turmstraße begeben, wo kurz darauf die Handschellen klickten. Die Polizisten brachten den Tatverdächtigen im Alter von 24 Jahren zur Gefangenensammelstelle und übergaben ihn nach erkennungsdienstlicher Behandlung der Kriminalpolizei der Direktion 3. Der Festgenommene soll heute zum Erlass eines Haftbefehls einem Richter vorgeführt werden.

Erstmeldung Nr. 3072 vom 17. Dezember 2016: Körperverletzung im Internetcafé
Aus bislang ungeklärter Ursache sind vergangene Nacht zwei Männer in einem Internetcafé in der Straße Alt-Moabit aneinander geraten. Ersten Ermittlungen zufolge hatte der bislang unbekannte Tatverdächtige kurz nach Mitternacht versucht, einem 23-Jährigen eine Bierflasche auf den Kopf zu schlagen. Das konnte der junge Mann abwehren. Im weiteren Verlauf kam es zu einem Gerangel, in dessen Verlauf der Unbekannte dem 23-Jährigen ein Stück vom Ohr abbiss. Der als „etwa 25-jähriger Osteuropäer“ beschriebene Täter flüchtete anschließend. Sein Opfer wurde in einem Krankenhaus behandelt.