Autofahrer meldet sich nach Verkehrsunfallflucht

Polizeimeldung vom 16.12.2016
Steglitz - Zehlendorf

Nr. 3063
Der Autofahrer, der gestern in Steglitz mit seinem Volvo den zehn Jahre alten Jungen erfasst und schwer verletzt haben soll, hat sich heute gegen 12.30 Uhr bei einem Polizeiabschnitt in Lichterfelde gemeldet. Die Ermittlungen dauern an.

Erstmeldung Nr. 3057 von heute: Verkehrsunfallflucht
Ein Unbekannter hat gestern Nachmittag einen Jungen in Steglitz angefahren und sich danach unerlaubt vom Unfallort entfernt. Eine Zeugin alarmierte die Polizei, als sie den Verkehrsunfall gegen 17 Uhr am Hindenburgdamm beobachtet hatte. Ihren Angaben zufolge hatte der Zehnjährige in Höhe der Klingsorstraße den Hindenburgdamm bei Rot überquert und war von dem Auto erfasst worden. Der Fahrer sei daraufhin ausgestiegen, hatte sich kurz mit dem Jungen unterhalten und war anschließend davon gefahren. Das Kind wurde aufgrund seiner erlittenen Kopf- und Beinverletzungen stationär in einer Klinik augenommen. Die Ermittlungen zu dem Autofahrer dauern an.

Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 4, Eiswaldtstraße 18 in Berlin-Lankwitz, unter der Rufnummer (030) 4664-472800 in Verbindung zu setzen.