Inhaltsspalte

Übergriff auf Wahlwerber

Polizeimeldung vom 10.09.2016
Neukölln

Nr. 2294
Wegen des Übergriffs auf einen Wahlwerber heute Mittag in Neukölln ermittelt nun der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes.
Vermutlich sechs Unbekannte sollen Zeugenaussagen zufolge gegen 12 Uhr an dem Wahlstand in der Uthmannstraße unvermittelt in das Gesicht des 48-Jährigen geschlagen haben. Auch Pfefferspray hätten die Männer ihrem Opfer ins Gesicht gesprüht. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Der Wahlwerber wurde vor Ort ambulant behandelt.