76-jährige Berlinerin vermisst – Tot aufgefunden

Polizeimeldung vom 15.09.2016
Charlottenburg - Wilmersdorf

Nr. 2329
Spaziergänger entdeckten gestern Vormittag in einem Waldgrundstück im Bereich der Havelchaussee/Angerburger Allee in Westend eine tote Frau und alarmierten die Polizei. Ermittlungen ergaben, dass es sich um die seit dem 22. August 2016 als vermisst gemeldete 76- jährige Berlinerin handelt. Hinweise für ein Fremdverschulden liegen nicht vor.

Zeugenaufruf Nr. 2186 vom 26. August 2016: 76-jährige Berlinerin vermisst
Seit Montag, den 22. August 2016, wird die 76-jährige Frau aus Westend vermisst. In einem Telefonat gegen 14 Uhr kündigte sie an, eine Freundin besuchen zu wollen. Dort kam sie aber nie an.
Die Seniorin ist etwa 170 cm groß, schlank, hat graue Haare und braune Augen. Sie trägt vermutlich einen beigefarbenen Mantel und als Schmuck eine weiße Perlenkette. Sie könnte eine schwarze Handtasche mit braunem Rand bei sich tragen.
Die Vermisste ist auf Medikamente angewiesen, kann sich nur sehr schlecht artikulieren, ist mobil und könnte hilflos herumirren. Anlaufpunkte könnte sie auch in München und Bremen haben.