Schüler müssen warten – Bus für Klassenreise fällt wegen technischer Mängel aus

Polizeimeldung vom 22.06.2016
Tempelhof - Schöneberg
Bildvergrößerung: Bus
Bild: Polizei Berlin

Nr. 1598
Schüler einer Schule in Lichtenrade müssen derzeit auf ihre Abfahrt zur Klassenreise warten, da der für die Reise vorgesehene Reisebus erhebliche Mängel aufwies. Beamte des Zentralen Verkehrsdienstes überprüften heute früh, gegen 8 Uhr, vor der Abfahrt des Busses in der Bernauer Straße / Ecke Reichnerweg, die technischen Einrichtungen und hörten dabei, dass ein akustisches Signal für die Bremsanlage ertönte. Bei der Überprüfung des Bremssystems stellten die Verkehrsspezialisten fest, dass das Bremssystem Luft verlor. Darüber hinaus war die Windschutzscheibe mehrfach gesprungen, die Abgasanlage undicht und aus Motor sowie Getriebe lief Öl aus. Die Klimaanlage funktionierte nicht und der Fahrersitz war lose. Das 13 Jahre alte Fahrzeug wurde zur Erstellung eines technischen Gutachtens sichergestellt. Den 56-jährigen Busfahrer sowie den Halter des Busses erwarten ein Bußgeld von mehreren Hundert Euro sowie ein Eintrag von einem Punkt in das Zentrale Verkehrsregister.