Mit Schusswaffe überfallen

Polizeimeldung vom 01.09.2015
Mitte

Nr. 2067
In Moabit raubte in der vergangenen Nacht ein Krimineller in einem Hotel Geld. Nach bisherigen Ermittlungen betrat der Maskierte gegen 2.40 Uhr die Lobby in der Gotzkowskystraße und bedrohte den 23-jährigen Angestellten an der Rezeption mit einer Pistole. Dabei forderte er Geld aus der Kasse. Schließlich nahm sich der Räuber selbst das Geld und verschwand in Richtung der Straße Alt-Moabit. Das Opfer erlitt einen Schock. Sanitäter der Berliner Feuerwehr versorgten den 23-Jährigen im Hotel. Die Ermittlungen übernahm das Fachkommissariat der Polizeidirektion 3.