Inhaltsspalte

Verletzte nach Verkehrsunfall

Polizeimeldung Nr. 2397 vom 14.10.2014
Reinickendorf

Bei einem Verkehrsunfall gestern Nachmittag in Reinickendorf wurde eine Beifahrerin schwer verletzt. Bisherigen Ermittlungen zufolge fuhr ein 61-jähriger Fahrer eines „Toyota“ gegen 16.45 Uhr in den Einmündungsbereich Aroser Allee Ecke Schillerring ein und stieß hierbei mit einem von rechts kommenden vorfahrtsberechtigten „Honda“ zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der 73-jährige „Honda“-Fahrer mit seinem Wagen auf einen Mittelstreifen und prallte gegen einen Baum. Rettungskräfte der Berliner Feuerwehr befreiten den 73-Jährigen sowie seine gleichaltrige Beifahrerin aus dem Fahrzeug. Während der „Honda“-Fahrer nach einer ambulanten Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen konnte, wurde seine Beifahrerin mit Knochenbrüchen stationär aufgenommen. Der 61-jährige „Toyota“-Fahrer blieb unverletzt. Aufgrund der Rettungsarbeiten war die Aroser Allee zwischen dem Schillerring und der Emmentaler Straße für etwa drei Stunden gesperrt. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 1 führt die Ermittlungen.