Inhaltsspalte

Nach Platzverweis Polizisten beworfen – Haftbefehl erlassen

Polizeimeldung Nr. 2257 vom 25.09.2014
Charlottenburg - Wilmersdorf

Bereits am vergangenen Diensttagabend wurden Polizisten in Charlottenburg mit Flaschen beworfen. Gegen 18.30 Uhr wollten die Beamten in der Hardenbergstraße einen Platzverweis gegen einen 31-Jährigen durchsetzen, den er einige Stunden zuvor erhalten hatte. Hintergrund dazu war eine tätliche Auseinandersetzung und das Zeigen verfassungsfeindlicher Zeichen. Zudem gab er verfassungsfeindliche Äußerungen von sich. Da der Mann bereits mehreren mündlichen Ermahnungen nicht gefolgt war, wollten ihn die Polizisten nun aus dem verwiesenen Bereich begleiten. Plötzlich warf der Mann eine mitgeführte Bierflasche auf einen der Beamten, der jedoch ausweichen konnte. Ein zweiter Wurf traf einen Polizisten an der Hand, der dadurch verletzt wurde. Anschließend nahmen die Beamten den stark alkoholisierten Mann fest. Nach der Festnahme gab er erneut verfassungsfeindliche Parolen von sich und beleidigte die Polizisten. Der Polizeiliche Staatsschutz übernahm die Ermittlungen. Er wurde einem Richter vorgeführt, der einen Haftbefehl gegen ihn erließ.