Inhaltsspalte

Mann rassistisch beleidigt

Polizeimeldung Nr. 2230 vom 22.09.2014
Mitte

In Mitte beleidigte ein Mann heute Mittag Passanten rassistisch. Zwei Mädchen sprachen gegen 12 Uhr Polizisten des Polizeiabschnitts 32 auf dem Alexanderplatz an und gaben an, ein fremder Mann habe sie verfolgt und fremdenfeindlich beschimpft. Die Mädchen zeigten den Beamten den Mann, der gerade mit einem anderen sprach und ein Reizstoffsprühgerät hinter seinem Rücken versteckt hielt. Bei der Überprüfung des Mannes zeigte der Gesprächspartner, der aus Westafrika stammt, an, dass er zuvor von dem Überprüften rassistisch beleidigt worden war. Gegen den 45-Jährigen ermittelt der Polizeiliche Staatsschutz wegen Volksverhetzung. Das Reizstoffsprühgerät stellten die Polizisten sicher.