Inhaltsspalte

Mann bei Wohnungsbrand ums Leben gekommen

Polizeimeldung Nr. 2201 vom 19.09.2014
Lichtenberg

Bei einem Wohnungsbrand in Friedrichsfelde ist in der vergangenen Nacht ein 45-Jähriger ums Leben gekommen. Ein Mieter hatte gegen 1.50 Uhr Rauch in dem Wohnhaus in der Paul-Gesche-Straße wahrgenommen und wenig später bemerkt, dass es in einer Wohnung im 3.Stock brannte. Der 43-Jährige alarmierte die Feuerwehr und zog dann noch ein fünfjähriges Mädchen aus dem verrauchten Flur der Wohnung. Die 45-jährige Mieterin war bereits zusammen mit einer Achtjährigen aus der Wohnung in das Treppenhaus geflüchtet.
Die Beamten der Feuerwehr löschten den Brand in der Wohnung und entdeckten hierbei einen leblosen 45-Jährigen. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.
Die Frau und ihre beiden Kinder mussten wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftungen in ein Krankenhaus gebracht werden.
Während der Löscharbeiten mussten auch weitere Mieter das Haus verlassen, konnten im Anschluss aber wieder zurück. Die Ermittlungen zur Ursache des Unglücks hat ein Brandkommissariat übernommen.