Inhaltsspalte

Mann bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Polizeimeldung Nr. 2142 vom 13.09.2014
Spandau

Ein Mann, der gerade einen Anhänger ankuppeln wollte, wurde gestern Nachmittag in Wilhelmstadt schwer verletzt. Nach bisherigen Ermittlungen und Zeugenaussagen fuhr ein Autofahrer mit seinem „Peugeot“ gegen 15.50 Uhr auf der Wilhelmstraße in Fahrtrichtung Heerstraße, als er aus bisher unbekannten Gründen immer weiter nach rechts driftete. In Höhe der Hausnummer 97 kollidierte der 71-jährige Autofahrer mit einem am rechten Fahrbahnrand abgestellten Anhänger. Dieser schleuderte durch die Wucht des Aufpralls über den vorhandenen Radweg herum und prallte gegen den davor stehenden „Honda“. Tragischer Weise befand sich zwischen dem Anhänger und dem „Honda“ der 46-Jährige, der den Anhänger an den Pkw koppeln wollte. Durch den Zusammenstoß wurde der Mann zwischen dem Anhänger und einem Straßenbaum eingeklemmt und schwer verletzt. Alarmierte Rettungskräfte der Berliner Feuerwehr und ein Notarzt versorgten den Verletzten und brachten ihn zur stationären Behandlung in eine Klinik. Der Autofahrer blieb unverletzt.