Inhaltsspalte

Überfall auf Tankstelle – Ein Täter gefasst

Polizeimeldung Nr. 2051 vom 01.09.2014
Neukölln

Heute Mittag überfielen drei Männer eine Tankstelle in der Grenzallee in Neukölln. Gegen 13.10 Uhr betraten zwei mit Messern bewaffnete und maskierte Täter den Verkaufsbereich und bedrohten die vier Angestellten und vier Kunden. Die Männer drängten die Anwesenden in den hinteren Bereich des Raumes und fesselten sie. Kurz danach kam ein dritter Maskierter hinzu, der einen weiteren Kunden mit vorgehaltenem Messer hinein führte und ebenfalls fesselte. Die Kriminellen nahmen das Geld aus den Kassen. Eine alarmierte Funkstreifenbesatzung nähert sich, als die Räuber gerade mit ihrer Beute zur Flucht ansetzten. Zwei von ihnen flohen über den Parkplatz eines anliegenden Einkaufzentrums und die vorbeiführende S- und Fernbahn-Trasse. Der Ditte versuchte in Richtung Sonnenallee zu entkommen, wurde hierbei von den Polizisten des Polizeiabschnittes 54 und zwei 19 und 22 Jahre alten Zeugen gestoppt und festgenommen. Bei der Festnahme wird der 22-Jährige Helfer leicht verletzt. Einen Teil der Beute hatte der Festgenommene bei sich. Die Mittäter des 30-Jährigen sind vorerst flüchtig.
Nach bisherigen Ermittlungen wurden drei Frauen und ein 64-jähriger Mann leicht verletzt. Die Frauen im Alter von 22, 33 und 43 Jahren mussten zur Erstversorgung in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen dauern an.