Inhaltsspalte

Fußgänger angefahren

Polizeimeldung Nr. 2013 vom 28.08.2014
Neukölln

Ein Mann ist heute früh bei einem Verkehrsunfall in Neukölln schwer verletzt worden. Zeugen gaben an, dass der 25-Jährige gegen 5.25 Uhr in der Karl-Marx-Straße die bepflanzte Mittelstreifenbegrenzung überquerte, dann unvermittelt und ohne auf den Fließverkehr zu achten auf die Fahrbahn der Karl-Marx-Straße rannte. Hierbei wurde er von dem „Opel Astra“ eines 26-Jährigen, der die Karl-Marx-Straße in Richtung Rudow befuhr, erfasst. Der alkoholisierte Fußgänger wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.