Infektionsschutz

Unser Besuchszentrum ist für gleichzeitig maximal 18 Personen zugänglich. Für Besuchende ab sechs Jahren gilt: Es ist eine (mindestens) medizinische Maske zu tragen.
Sowohl im Besuchszentrum als auch bei Veranstaltungen in Innenräumen müssen zudem alle genesen, aktuell getestet oder vollständig geimpft sein (Ausnahme: Vorlage des Berliner Schülerausweises I).

Inhaltsspalte

Abgesagt: Freiheitsrechte in Krisenzeiten

06.10.2021

Workshop

In diesem Workshop schauen wir uns die Bedeutung der Freiheitsrechte als Teil der Grundrechte in unserem politischen System, aber auch die Notwendigkeit eines solidarischen Miteinanders in Krisenzeiten etwas genauer an.

Die terroristischen Anschläge des 11.September 2001 und die folgenden Terroranschläge führten in vielen Demokratien zur Ausweitung der Befugnisse der Sicherheitskräfte und Einschränkungen individueller Freiheitsrechte. Auch im Zuge des Infektionsschutzes in der Coronapandemie wurden und werden Freiheitsrechte eingeschränkt. Die politisch Verantwortlichen müssen in diesen Situationen schwierige Abwägungen zwischen den Anforderungen der Sicherheit oder des Gesundheitsschutzes und dem Schutz der individuellen Freiheitsrechte treffen. Die aus diesem Abwägungsprozess resultierenden politischen Entscheidungen verstärken bei einem Teil der Gesellschaft die Gefühle von Ohnmacht und Verzweiflung, aber auch ein generelles Misstrauen gegenüber den Mechanismen der liberalen Demokratie. Die Teilnehmenden sind eingeladen, Ihre Erfahrungen und Wahrnehmungen im Spannungsfeld von Sicherheit, Gesundheit und Freiheit einzubringen.

  • Kooperationspartner:

    Amadeu Antonio Stiftung

  • Input und Moderation:

    Arnon Hampe

  • Datum:

    Mittwoch, 6. Oktober 2021

  • Zeit:

    17.00 bis 20.00 Uhr

  • Ort:

    Berliner Landeszentrale für politische Bildung, Hardenbergstraße 22-24, 10623 Berlin, Seminarraum 1 / Stadtplan

  • Entgelt:

    Die Teilnahme ist entgeltfrei.

  • Anmeldung:

    Diese Veranstaltung wurde abgesagt.

  • iCalendar:

  • Ansprechperson:

    Reinhard Fischer, E-Mail, Telefon (030) 90227 4962