Newsletter Nr. 6/2018

Abgeordnetenhaus von Berlin
Bild: fotolia

Liebe Leserin, lieber Leser,

am 5. Mai 2018 bietet sich die Möglichkeit, den Ort kennen zu lernen, an dem die Politik für unsere Stadt gemacht wird. Nach drei Jahren lädt das Berliner Abgeordnetenhaus zwischen 11.00 und 18.00 Uhr erstmalig wieder zum Tag der offenen Tür. Auch die Berliner Landeszentrale für politische Bildung ist mit einem Info-Stand dabei. Programmdetails finden Sie in Kürze auf der Website des Abgeordnetenhauses.

Am Montag, 30. April 2018, und auch am Freitag, 11. Mai 2018, bleibt unser Besuchszentrum geschlossen.

Herzlich grüßt
Ihre Newsletter-Redaktion der Landeszentrale

____________________________________________________________________

Veranstaltungen

14.05.2018 - Religiöser Pluralismus in der Demokratie

Die Religionsfreiheit ist ein wichtiges Element unseres Grundgesetzes. Wann geraten religiöse Überzeugungen in Konflikt mit dem demokratischen Zusammenleben in der Stadtgesellschaft und wie können solche Konflikte bearbeitet werden?

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

23.05.2018 - Russische Medien in Deutschland - unabhängiger Journalismus oder politisches Instrument?

Die Osteuropahistorikerin und Politologin Dr. Susanne Spahn hat für die Friedrich Naumann Stiftung eine Broschüre zu russischen Medien in Deutschland erstellt. Sie diskutiert die Ergebnisse mit Jurij Sargelis vom Bundesverband Russischsprachiger Eltern und Dr. Dmitri Stratievski vom Osteuropa Zentrum Berlin.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

24.05.2018 - Menschenrechte und Fußball in Russland

Die FIFA Fußballweltmeisterschaft findet vom 14. Juni bis zum 15. Juli 2018 in Russland statt. Welche Auswirkungen hat dieses Großereignis auf die Lage der Menschenrechte?

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

26.05.2018 - Demokratiemodul für Neuzugewanderte: Politik in Deutschland

Das Seminar vermittelt, wie Demokratie und Wahlen funktionieren, welche Bedeutung das Grundgesetz hat und wie Konflikte gelöst werden. Wie arbeiten Zivilgesellschaft und Staat zusammen und wie kann man sich als einzelne Person einbringen und beteiligen und seine Interessen vertreten?

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

____________________________________________________________________

Publikationen

Was ist eigentlich Faschismus?

Buchcover "Was ist eigentlich Faschismus?)

Was ist eigentlich Faschismus? Das Wort “Faschismus” wird oft in den Medien und der Politik verwendet, aber was bedeutet es eigentlich? Es wird viel darüber geredet, was die Faschisten in Italien, Deutschland und Österreich angerichtet haben, aber weniger darüber, was sie gedacht und wovon sie geträumt haben. Was ist das Besondere an faschistischer Ideologie? Kalle Johanssons dokumentarischer Comic ist eine kurze Einführung in ein komplexes Thema, zum Beispiel als Grundlage für eine Diskussion über Geschichte und Gegenwart des Faschismus.

Die Publikation ist während unserer Öffnungszeiten im Besuchszentrum erhältlich.

Voll der Osten

Deckblatt Voll der Osten

„Voll der Osten“ – so heißt eine Fotoausstellung über das Leben in der DDR. Das Buch bildet die komplette Ausstellung ab: die – teils bekannten, teils noch weithin unbekannten – Bilder des Fotografen Harald Hauswald und die begleitenden Texte des Historikers Stefan Wolle. In kurzen Interviews, die den Lesenden durch QR-Codes verfügbar gemacht werden, erzählt Hauswald über die Entstehung ausgewählter Fotografien. Voll der Osten zeigt Szenen eines Alltags, an den sich drei Jahrzehnte nach dem Ende der DDR kaum noch jemand erinnert.

Die Publikation ist während unserer Öffnungszeiten im Besuchszentrum erhältlich.