Regierungsrätin / Regierungsrat (m/w/d)

Diese Stellenausschreibung ist bereits beendet und die Bewerbungsfrist abgelaufen.

Bitte informieren Sie sich unter www.berlin.de/stellen über aktuelle Stellenausschreibungen.

  • Dienststelle:
    Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung
  • Berufsfeld:
    Allgemeiner nichttechnischer Verwaltungsdienst
  • Laufbahngruppe:
    Höherer Dienst (Laufbahngruppe 2)
  • Bezeichnung:
    Regierungsrätin / Regierungsrat (m/w/d)
  • Besoldungsgruppe:
    A 13
  • Besetzbar:
    sofort
  • Kennzahl:
    I A 11 - 5112/1/6 (15/2020)
  • Vollzeit/Teilzeit?
    Teilzeit oder Vollzeit
    Teilzeitbeschäftigung ist bei individueller Arbeitszeitgestaltung unter Berücksichtigung dienstlicher Belange möglich.
  • Arbeitsgebiet:
    Referentin/Referent (m/w/d) LSBTI-Fachpolitik in der Landesstelle für Gleichbehandlung – gegen Diskriminierung mit folgenden Aufgaben

    1. Grundsatz- und Rechtsangelegenheiten in Bezug auf die Fachpolitik für die Belange von Lesben, Schwulen, Bisexuellen sowie trans- und intergeschlechtlichen Menschen (LSBTI-Fachpolitik)
    2. Konzeption und Durchführung von spezifischen Projektvorhaben sowie Fachveranstaltungen im LSBTI-fachpolitischen Handlungsfeld der Menschenrechte, Gleichstellung und rechtlichen Weiterentwicklung
    3. Koordinierung u. fachliche Steuerung von geförderten Projekten (Projektberatung, Konzeption, Qualitäts- und Projektentwicklung) der LSBTI Fachpolitik
    4. Referatsübergreifende Tätigkeiten
  • Anforderungen:
    Formale Voraussetzungen:

    Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Laufbahnfachrichtung allgemeiner Verwaltungsdienst, Laufbahnzweig des nichttechnischen Verwaltungsdienstes (abgeschlossenes Hochschulstudium der Rechtswissenschaften mit zweitem juristischem Staatsexamen)

    Fachliche Kompetenzen:

    Unabdingbar sind Kenntnisse zu den Grundsatzfragen in der LSBTI Fachpolitik, Kenntnisse zur einschlägigen Rechtsprechung und gesetzlicher Grundlagen in Bezug auf die Belange von LSBTI, Kompetenz zu eigenverantwortlicher Konzept- und Maßnahmenentwicklung zu fachpolitischen Themen und Strategien auf Basis insbesondere wissenschaftlicher Diskussionen, aktueller Rechtsprechung sowie rechtlicher und fachpolitischer Analysen.
    Sehr wichtig sind Kenntnisse insbesondere im Öffentlichen Recht (u. a. Verfassungs-, Gleichstellungs-, Ausländer- und Asylrecht) und Zivilrecht (Arbeits- und Familienrecht sowie Europarecht), Kenntnisse zu den Querschnittsthemen der LSBTI-Fachpolitik insbesondere zu Intersektionalität und Inklusion, sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache

    Außerfachliche Kompetenzen:
    Unabdingbar sind Kommunikations- und Kooperationsfähigkeiten sowie Diversity-Kompetenz und Teamfähigkeit
    Sehr wichtig sind Leistungs-, Lern- und Veränderungsfähigkeit, Organisationsfähigkeit sowie Ziel- und Ergebnisorientierung.

    Hinsichtlich der weiteren fachlichen und außerfachlichen Kompetenzen wird auf das Anforderungsprofil verwiesen, das bei bestehendem Interesse bei der Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung – I A 11 – (E-Mail: Tobias.Huxol@senjustva.berlin.de) angefordert werden kann.


    Wir bieten Ihnen:
    • eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit, in der Sie wichtige Lebensbereiche der Stadt Berlin mitgestalten können,
    • die Möglichkeit, Ihre persönlichen Kompetenzen weiterzuentwickeln, indem Sie unsere vielfältigen Angebote der fachlichen und außerfachlichen Fort- und Weiterbildungen nutzen,
    • ein Betriebliches Gesundheitsmanagement, dessen Angebote (z.B. vielfältige sportliche Aktivitäten) Ihre Gesundheit erhalten sollen,
    • ein kollegiales Arbeitsklima in einer vielfältigen, toleranten und weltoffenen Verwaltung, in der wir uns für Chancengerechtigkeit und Diskriminierungsfreiheit einsetzen.

    Weitere Informationen zur LADS finden Sie unter https://www.berlin.de/sen/lads/.

    Die LADS fördert aktiv die Vielfalt und Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, Religionen und Weltanschauungen, sexueller Orientierungen und geschlechtlicher Identitäten sowie aller Altersgruppen. Frauen und Personen of Color und/oder mit familiärer Migrations- und Fluchtgeschichte werden besonders ermutigt, sich zu bewerben. Anerkannt Schwerbehinderte und diesem Personenkreis gleichgestellte Bewerbende werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
  • Bewerbungsfrist:
    22.05.2020
  • Bewerbungsanschrift:
    Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung
    Salzburger Straße 21-25
    10825 Berlin
  • Bewerbungsunterlagen:
    Bewerbungen sind innerhalb von einer Woche nach Veröffentlichung im Amtsblatt für Berlin an die Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung – I A 11 –, Salzburger Straße 21-25, 10825 Berlin, zu richten.

    Für fachliche Rückfragen zur ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen Frau Peters, Tel. (030) 9013 3464, E-Mail Sabine.Peters@senjustva.berlin.de zur Verfügung.
    Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an Herrn Huxol, Tel. (030) 9013 3553, E-Mail Tobias.Huxol@senjustva.berlin.de.

    Bewerbende werden gebeten, eine aktuelle dienstliche Beurteilung (nicht älter als ein Jahr) sowie eine Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht beizufügen. Ein aussagekräftiges Anschreiben (Darstellung Ihrer Motivation und Ihrer Eignung für das Aufgabengebiet) sowie ein tabellarischer Lebenslauf mit Tätigkeitsübersicht sind wünschenswert.
  • Ansprechperson:
    Herr Tobias Huxol
  • Telefon:
    9013-3553
  • E-Mail:

Informationen

  • Erstellt am 07.05.2020 um 09:37:11
  • Zuletzt aktualisiert am 07.05.2020 um 11:07:06
  • Diese Stelle finden Sie auch unter der Kurzadresse http://www.berlin.de/stellen/48861.

Hinweise

Für die Inhalte der jeweiligen Stellenangabe ist die ausschreibende Stelle verantwortlich.
Sie können eine neue Suche durch Anklicken des Links "Start- / Suchseite" starten.

Download

Dieses Angebot als PDF herunterladen

Typ: PDF-Dokument

Download