Gesundheitskoordinator/in (m/w/d) (Stadtamtfrau/-mann bzw. Tarifbeschäftigte/r)

  • Dienststelle:
    Bezirksamt Reinickendorf von Berlin
    Abteilung Finanzen, Personal, Stadtentwicklung und Umwelt; Steuerungsdienst, Fachbereich Personal- und Organisationsentwicklung
  • Berufsfeld:
    Allgemeiner nichttechnischer Verwaltungsdienst
  • Laufbahngruppe:
    Gehobener Dienst (Laufbahngruppe 2)
  • Bezeichnung:
    Gesundheitskoordinator/in (m/w/d) (Stadtamtfrau/-mann bzw. Tarifbeschäftigte/r)
  • Besoldungsgruppe:
    A 11
  • Entgeltgruppe:
    11
  • Besetzbar:
    01.01.2020 (vorbehaltlich des Vorliegens der haushaltsrechtlichen Voraussetzungen)
  • Befristung:
    unbefristet
  • Kennzahl:
    2019-288-9263
  • Vollzeit/Teilzeit?
    Nur Vollzeit
    Eine Teilzeitbeschäftigung ist möglich, wenn sich im Auswahlverfahren geeignete Besetzungskonstellationen ergeben sollten.
  • Arbeitsgebiet:
    • Erstellung eines behördlichen Gesundheitskonzeptes;
    • Steuerung und Koordination der internen BEM-Prozesse;
    • Teilnahme am Ausschuss für Gesundheitsmanagement;
    • Erstellung des örtlichen jährlichen Gesundheitsberichtes;
    • Interne Öffentlichkeitsarbeit/Marketing;
    • Netzwerkarbeit;
    • Zusammenarbeit mit Führungskräften und Mitarbeiter/innen.
  • Anforderungen:
    Sie haben:
    als Beamtinnen/Beamte:
    • die Laufbahnbefähigung und erfüllen die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 (ehemals gehobener Dienst) des allgemeinen Verwaltungsdienstes;

    als Tarifbeschäftigte:
    • eine abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten bzw. Kauffrau/-mann für Büromanagement (Bürokommunikation) jeweils verbunden mit einem entsprechenden Abschluss des Verwaltungslehrganges II oder
    • eine sonstige abgeschlossene Berufsausbildung verbunden mit einem entsprechenden Abschluss des Verwaltungslehrganges II oder
    • einen Fachhochschulabschluss (Bachelor of Arts-B.A.) in dem Studiengang „Öffentliche Verwaltung“ (ehemals öffentliche Verwaltungswirtschaft) oder
    • sonstige Fachhochschul- bzw. Studienabschlüsse verbunden mit langjährigen Berufserfahrungen im ausgeschriebenen Aufgabengebiet.
    (formale Anforderungen)
  • Anforderungsprofil:
    Die vollständige und verbindliche Stellenanforderung entnehmen Sie bitte dem Anforderungsprofil im Abschnitt „weitere Informationen" unter: https://www.berlin.de/karriereportal/stellen/jobportal/stellenangebot.html?yid=9263.
  • Bewerbungsfrist:
    27.12.2019
  • Bewerbungsanschrift:
    Bitte bewerben Sie sich unter: https://www.berlin.de/karriereportal/stellen/jobportal/stellenangebot.html?yid=9263.
  • Bewerbungsunterlagen:
    Bei der Erstellung Ihrer Bewerbung fügen Sie bitte folgende Anhänge unter den Angabe der Kennzahl 2019-288-9263 als Datei bei:
    1. ein Bewerbungsschreiben (mit vollständiger Anschrift, Angabe der Telefonnummer und der E-Mail-Adresse),
    2. einen tabellarischen und lückenlosen Lebenslauf,
    3. einen Nachweis über die geforderte Qualifikation,
    4. aktuelle dienstliche Beurteilungen bzw. Arbeitszeugnisse und
    5. ggf. eine Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht.

    Von der Übersendung von Bewerbungsunterlagen in Papierform bitten wir abzusehen.
  • Hinweise:
    • Anerkannte schwerbehinderte Menschen oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
    • Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, welche die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich gewünscht.
    • Die Auswahl soll in einem standardisierten Auswahlverfahren erfolgen.
    • Im Rahmen des Auswahlverfahrens ist eine aktuelle dienstliche Beurteilung bzw. ein aktuelles Arbeitszeugnis (nicht älter als 10 Monate) zu berücksichtigen. Soweit eine entsprechende dienstliche Beurteilung bzw. ein entsprechendes qualifiziertes Arbeitszeugnis nicht vorliegt, wird gebeten, die Erstellung einzuleiten und den Bewerbungsunterlagen diese als Fotokopie beizufügen.
    • Im Auswahlverfahren entstehende Kosten können nicht erstattet werden. Ebenso können Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist oder die notwendigen Informationen für den Versand per Fachpost mitgeteilt werden.
    • Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter https://www.kmk.org/service/anerkennung-auslaendischer-abschluesse.html.
    • Da das Verfahren derzeit noch nicht komplett barrierefrei ist, wenden Sie sich im Bedarfsfall bitte direkt an den Fachbereich Personalmanagement, Frau Paulson, Tel. 030/90294 2092.
  • Ansprechperson:
    Frau Zubrzycki
  • Telefon:
    030 90294 - 2109
  • E-Mail:

Informationen

  • Erstellt am 28.11.2019 um 15:11:10
  • Zuletzt aktualisiert am 28.11.2019 um 15:12:31
  • Diese Stelle finden Sie auch unter der Kurzadresse http://www.berlin.de/stellen/44395.

Hinweise

Für die Inhalte der jeweiligen Stellenangabe ist die ausschreibende Stelle verantwortlich.
Sie können eine neue Suche durch Anklicken des Links "Start- / Suchseite" starten.

Download

Dieses Angebot als PDF herunterladen

Typ: PDF-Dokument

Download