Sachbearbeiter/in im Servicebereich Finanzen (w/m/d)

  • Dienststelle:
    Lette-Verein
  • Berufsfeld:
    Allgemeiner nichttechnischer Verwaltungsdienst
  • Laufbahngruppe:
    Gehobener Dienst (Laufbahngruppe 2)
  • Bezeichnung:
    Sachbearbeiter/in im Servicebereich Finanzen (w/m/d)
  • Besoldungsgruppe:
    A 10
  • Entgeltgruppe:
    9 b
  • Besetzbar:
    sofort
  • Kennzahl:
    06/2019
  • Vollzeit/Teilzeit?
    Teilzeit oder Vollzeit
  • Wochenstunden:
    40,0 / 39,4 Stunden
  • Arbeitsgebiet:
    • Mitarbeit in der Mittelbewirtschaftung mittels Buchungssoftware ProFiskal
    o Buchung von Einnahmen und Ausgaben sowie Festlegungen
    o Prüfung und Freigabe von Einnahme- u. Ausgabeanordnungen
    • Mitarbeit in Vergabeangelegenheiten nach UVgO bzw. VgV und VOB einschließlich Vertragswesen
    o Vorbereitung und Durchführung von Ausschreibungen
    • (perspektivisch) Mitarbeit in Umsatzsteuerangelegenheiten
    o Bewertung von Verwaltungsvorgängen unter dem Aspekt der Umsatzsteuerpflicht
    o Wahrnehmung der neuen steuerlichen Aufgaben nach § 2b UStG
  • Anforderungen:
    Formale Anforderungen:
    Beamte Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das erste Ein-stiegsamt der Laufbahngruppe 2 des nichttechnischen Verwaltungsdienstes
    oder
    Beamtinnen und Beamte des zweiten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 1, der Laufbahnrichtung allgemeiner Verwaltungsdienst ab Besoldungsgruppe A8, die sich mindestens 10 Jahre auf Dienstposten mit verschiedenen Aufgaben bewährt haben und bereit sind das Ver-fahren des Bewährungsaufstiegs nach § 18 LVO- AVD zu durchlaufen.
    Tarifbeschäftigte Abschluss des Studiums „Öffentliche Verwaltung“ (B.A.) oder „Öffentliche Verwaltungswirtschaft“ (B.A.) oder eines vergleichbaren Studi-ums (B.A. oder FH-Diplom) mit einem vergleichbaren Kenntnisstand
    oder
    Abschluss des Verwaltungslehrgangs II
    bzw.
    Abschluss als Steuerfachwirt/in (m/w/d)
    oder
    Abschluss des Studiums „Betriebswirtschaftslehre“ (B.A.) oder eines vergleichbaren Studiums (B.A. oder FH-Diplom) mit einem vergleich-baren Kenntnisstand

    Fachliche Anforderungen:
    • Kenntnisse im Vergabe- und Berliner Haushaltsrecht
    • Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit der Buchungssoft-ware ProFiskal und der Reporting Software SAP Business Objects bzw. vergleichbarer Buchungs- und Reporting-Software
    • Kenntnisse im Umsatzsteuerrecht
    • Kenntnisse im allgemeinen Verwaltungs- und im Verwaltungsver-fahrensrecht
    • Kenntnisse der Standardsoftware | MS-Office
    • Wünschenswert: Kenntnisse über Aufbau und Ablaufstruktur der Berliner Verwaltung und der diesbezüglichen Verwaltungsvorschriften
  • Anforderungsprofil:
    Erwartet werden eine überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft sowie die Fähigkeit, sehr selbständig und zielorientiert zu arbeiten.
    Die Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungen im Rahmen der Entwicklung des Arbeitsgebietes sowie zur Kommunikation und Kooperation im Team sind unabdingbar.
    Vorausgesetzt wird außerdem die Bereitschaft, sich aktiv an der stetigen Verbesserung des Services unter Berücksichtigung der vielfältigen stiftungsrechtlichen Besonderheiten zu beteiligen.
    Eine ausgeprägte Flexibilität ist für die Aufgabenerfüllung hilfreich.
  • Bewerbungsfrist:
    15.11.2019
  • Bewerbungsanschrift:
    Lette-Verein
    Stiftung des öffentlichen Rechts
    Viktoria-Luise-Platz 6
    10777 Berlin
  • Bewerbungsunterlagen:
    Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen, aus dem Ihre bisherigen Tätigkeiten, Qualifikationen und Fortbildungen sowie besondere Befähigungen für das ausgeschriebene Aufgabengebiet hervorgehen, sind mit tabellarischem Lebenslauf an den Leiter der Serviceeinheit Verwaltung, Herrn Prüß, Viktoria-Luise-Platz 6, 10777 Berlin zu senden. Im Zusammenhang mit der Durchführung des Auswahlverfahrens werden die Daten der Bewerberinnen und Bewerber elektronisch gespeichert und verarbeitet (§ 6 BlnDSG). Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

    Bitte fügen Sie eine aktuelle dienstliche Beurteilung bzw. ein aktuelles Arbeitszeugnis (nicht älter als ein Jahr) bei.

    Bei Bewerber/innen des öffentlichen Dienstes wird um eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle gebeten.
  • Hinweise:
    Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, ist ausdrücklich erwünscht.

    Schwerbehinderte im Sinne des § 2 SGB IX werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt. Bitte weisen Sie in Ihrer Bewerbung auf eine vorhandene Schwerbehinderung hin.
  • Ansprechperson:
    Frau Snyder
  • Telefon:
    030219 94-133
  • E-Mail:

Informationen

  • Erstellt am 18.10.2019 um 09:03:00
  • Zuletzt aktualisiert am 18.10.2019 um 09:12:20
  • Diese Stelle finden Sie auch unter der Kurzadresse http://www.berlin.de/stellen/43085.

Hinweise

Für die Inhalte der jeweiligen Stellenangabe ist die ausschreibende Stelle verantwortlich.
Sie können eine neue Suche durch Anklicken des Links "Start- / Suchseite" starten.

Download

Dieses Angebot als PDF herunterladen

Typ: PDF-Dokument

Download