Oberinspektor/-in

  • Dienststelle:
    Justizvollzugsanstalt Tegel
  • Berufsfeld:
    Allgemeiner nichttechnischer Verwaltungsdienst
  • Laufbahngruppe:
    Gehobener Dienst (Laufbahngruppe 2)
  • Bezeichnung:
    Oberinspektor/-in
    Es handelt sich um die Ausschreibung einer besetzten Stelle; die/der Stelleninhaber/-in wird sich voraussichtlich bewerben.
  • Besoldungsgruppe:
    A 10
  • Besetzbar:
    01.02.2020
  • Kennzahl:
    41/19
  • Vollzeit/Teilzeit?
    Nur Vollzeit
  • Wochenstunden:
    40
  • Arbeitsgebiet:
    Mitarbeiter/-in Gesundheitsorientiertes Personalmanagement (GPM 4)


    - Mitwirkung im Gesundheitsmanagement insbesondere BEM-Beauftragte/-r
    - Fort- und Weiterbildungsbeauftragte/-r
    - Mitarbeit bei und Unterstützung der Personalentwicklungsberatung
  • Anforderungen:
    Erfüllen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das erste Einstiegamt der Laufbahngruppe 2

    oder

    Dienstkräfte der Laufbahngruppe 1, die für einen Aufstieg nach § 17 oder § 18 LVO-AVD geeignet sind und hierfür ihre Bereitschaft erklärt haben und sich in einer laufbahnrechtlichen Dienstzeit (§ 12 des Laufbahngesetzes) von mindestens zehn Jahren auf Dienstposten verschiedener Aufgabengebiete bewährt haben.
  • Anforderungsprofil:
    Die einzelnen und weiteren Anforderungen und ihre Ausprägungen sind dem für diese Stelle erstellten Anforderungsprofil zu entnehmen, das unter der Intranet- oder Internetadresse:

    http:www.berlin.de/sen/justiz/stellenausschreibung/index.html

    abgerufen werden kann.
  • Bewerbungsfrist:
    08.11.2019
  • Bewerbungsanschrift:
    Justizvollzugsanstalt Tegel
    Seidelstraße 39
    13507 Berlin
  • Bewerbungsunterlagen:
    Bewerbungen sind - unter Angabe der Kennzahl – nach Veröffentlichung der Poststelle (poststelle@jvatgl.berlin.de) der Justizvollzugsanstalt Tegel zuzuleiten.

    Sofern Sie bereits im öffentlichen Dienst beschäftigt sind, bitte ich Sie, den Bewerbungsunterlagen eine Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht (unter Angabe der personalaktenführenden Stelle) hinzuzufügen. Sollte die Personalakte keine aktuelle dienstliche Beurteilung enthalten, bitte ich darum, unverzüglich deren Erstellung zu beantragen.

    Es wird um Verständnis gebeten, dass eine Rücksendung von Bewerbungsunterlagen nur per Fachpost bzw. mittels eines ausreichend frankiertem Rückumschlag erfolgen kann. Aufwendungen, z.B. Fahrkosten, werden nicht übernommen.
  • Hinweise:
    Im Zusammenhang mit der Durchführung des Auswahlverfahrens und ggf. der Einstellung werden die Daten der Bewerber/-innen gespeichert und verarbeitet (Erhebung von personenbezogenen Daten nach Art. 13 EU-Datenschutz-Grundverordnung). Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

    Die Bewerbung von Frauen sowie von Personen mit Migrationshintergrund ist erwünscht; schwerbehinderte Bewerber/Bewerberinnen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie in Ihrer Bewerbung auf eine vorhandene Schwerbehinderung hin.
  • Ansprechperson:
    bei fachlichen Fragen: Frau Kalbitz, Leiterin der Serviceeinheit Gesundheitsorientiertes Personalmanagement, Tel.: 90147-1230;

    bei personalwirtschaftlichen Fragen: Herr Behrendt, Leiter der Serviceeinheit Finanzen, Tel.: 90147-1850
  • Telefon:
    030 90147 1230
  • E-Mail:

Informationen

  • Erstellt am 11.10.2019 um 10:00:45
  • Zuletzt aktualisiert am 11.10.2019 um 10:02:39
  • Diese Stelle finden Sie auch unter der Kurzadresse http://www.berlin.de/stellen/42904.

Hinweise

Für die Inhalte der jeweiligen Stellenangabe ist die ausschreibende Stelle verantwortlich.
Sie können eine neue Suche durch Anklicken des Links "Start- / Suchseite" starten.

Download

Dieses Angebot als PDF herunterladen

Typ: PDF-Dokument

Download