Sozialarbeiterin / Sozialarbeiter oder Sozialoberinspektor/ Sozialober- inspektorin

Diese Stellenausschreibung ist bereits beendet und die Bewerbungsfrist abgelaufen.

Bitte informieren Sie sich unter www.berlin.de/stellen über aktuelle Stellenausschreibungen.

  • Dienststelle:
    Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin
    Abteilung Soziales und Jugend; Amt für Soziales
  • Berufsfeld:
    Soziale Dienste
  • Laufbahngruppe:
    Gehobener Dienst (Laufbahngruppe 2)
  • Bezeichnung:
    Sozialarbeiterin / Sozialarbeiter oder Sozialoberinspektor/ Sozialober- inspektorin
  • Besoldungsgruppe:
    A 10
  • Entgeltgruppe:
    9
    Fallgruppe 1 Teil II Abschnitt 20.4 TV- L
  • Besetzbar:
    01.04.2018
  • Kennzahl:
    3900 / 5005 6255; 5053 3869; 5053 9411/ 2018
  • Vollzeit/Teilzeit?
    Teilzeit oder Vollzeit
  • Wochenstunden:
    39,4 Tarif/ 40 Besoldung
  • Arbeitsgebiet:
    Arbeitsgebiet: Sozialarbeit in der Koordinierungsstelle zur Vermeidung und Behebung von Wohnungsverlust

    • Sozialpädagogische Beratungen von hilfesuchenden Personen und deren
    Angehörige im Rahmen der Wohnungsnotfallhilfe und ggf.
    sozialpädagogische Stellungnahmen zu den Wohnungsnotlagen (z. B.
    Wohnungssuche, sozialhilferechtliche Angemessenheit von Wohnraum,
    Mietentschuldung)

    • Beratung und Vermittlung zu/bei vorrangigen Hilfemöglichkeiten bei
    entwicklungsbedingten oder gesundheitlichen Problemlagen (Jugendamt,
    Gesundheitsamt), die einen Wohnungsverlust verhindern könnten
    • Unterbringung von wohnungslosen Personen
    • Beratung von inhaftierten Personen und Haftentlassenen
    • Registrierung und Kontrolle von gerichtlichen Terminen zu Räumungsklagen
    und Zwangsräumungen von Wohnraum einschließlich der Veranlassung
    geeigneter Maßnahmen; Anwesenheit bei besonders problematischen
    Wohnungsräumungen
    • Hilfebedarfsermittlung und Beurteilung der Gewährung von ambulanten und
    stationären Maßnahmen gem. §§ 67 ff. SGB XII sowie Einleitung und
    Überwachung der Maßnahme , das Fertigen sozialpädagogischer
    Stellungnahmen diesbezüglich und in geeigneten Fällen das Erstellen von
    Hilfeplänen
    • Überprüfung von Leistungsanbietern in Verbindung mit der
    Leistungserbringung
    • Vermittelnde Funktion in der Beziehung Leistungsberechtigter zu
    Leistungsstellen
    • Durchführung von Hausbesuchen, z.B. bei Zwangsräumungen und
    Räumungsklagen
    • Organisation und Durchführung von Helferkonferenzen, auch
    behördenübergreifend
    • Beratungen sowie Bedarfsermittlung und Prüfungen für den Zugang
    zum "Geschützen Marktsegment" und die entsprechende Vermittlung von
    Wohnungen
    • Kooperation mit anderen Ämtern, Behörden, Trägern der
    Wohnungslosenhilfe, der Wohnungswirtschaft und anderen Einrichtungen,
    mit internen und externen Kooperationspartner/innen innerhalb und
    außerhalb der öffentlichen Verwaltung, Vernetzung in der Region und darüber hinaus
    • Mitarbeit bei Einsätzen im Rahmen des Katastrophenschutzes
  • Anforderungen:
    Formale Voraussetzungen
    Sie verfügen über ein abgeschlossenes (Fach) Hochschulstudium der Sozialarbeit/Sozialpädagogik (Diplom oder Bachelor of Arts Soziale Arbeit) und besitzen die staatliche Anerkennung als Sozialarbeiterin/Sozialarbeiter oder Sozialpädagogin/Sozialpädagoge bzw. die tarifrechtlich festgestellte Gleichwertigkeit.
    Beamte und Beamtinnen müssen darüber hinaus die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Laufbahnfachrichtung Gesundheit und Soziales erfüllen.

    Fachkompetenzen
    Sehr wichtig ist der sichere Umgang mit den Rechtsvorschriften SGB II und SGB XII sowie der angrenzenden Rechtsgebiete (SGB IX, X und XI) und den gesetzlichen Grundlagen zum Mietrecht, ASOG, AufenthG.

    Die Erweiterung und Vertiefung der Kenntnisse und Erfahrungen sollte selbstverständlich sein.
    Wichtig sind gute Basiskenntnisse im Einsatz von MS Office und die Bereitschaft, sich in die fachdienstbezogene Fachsoftware einzuarbeiten.
  • Anforderungsprofil:
    Das ausführliche Anforderungsprofil mit Angabe der übrigen Anforderungen, Kompetenzen und sonstigen Hinweisen kann auf Wunsch unter der Mail- Adresse: ellen.voigtsberger@ba-tk.berlin.de übersandt werden.
  • Weitere Anforderungen:
    Außerfachliche Kompetenz
    Unabdingbare Voraussetzung ist die Fähigkeit zu einer zielorientierten, analytischen-strukturierten und situationsgerechten Arbeitsweise. Darüber hinaus werden eine sehr hohe Belastbarkeit, ausgeprägte Leistungsbereitschaft und Organisationsfähigkeit erwartet, sowie die Fähigkeit eigenverantwortlich Entscheidungen zu treffen.
    Unabdingbar sind die sozialen Kompetenzen wie Kommunikationsfähigkeit und Beratungskompetenz.
    Vorausgesetzt wird eine klare mündliche und schriftliche Ausdrucksweise.
  • Bewerbungsfrist:
    05.03.2018
  • Bewerbungsanschrift:
    Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin
    Postfach 91 02 40
    12414 Berlin
  • Bewerbungsunterlagen:
    Ihre Bewerbung
    richten Sie bitte innerhalb von 3 Wochen nach Veröffentlichung – unter Angabe der Kennzahl
    • an das Bezirksamt Treptow- Köpenick von Berlin, Abteilung Soziales und
    Jugend – Amt für Soziales- Personalbereich - Soz L 1-, Postfach 910240,
    12414 Berlin
    • bei online- Bewerbungen an die Mail- Adresse: post.sozialamt@ba-
    tk.berlin.de

    Ihrer Bewerbung legen Sie bitte folgende Unterlagen bei:
    • aussagefähiges Bewerbungsschreiben mit konkretem Bezug auf die
    ausgeschriebene Stelle
    • tabellarischer Lebenslauf
    • lückenlose Tätigkeitsübersicht bzw. beruflicher Werdegang
    • Nachweise über Ausbildungs- und Studienabschlüsse und deren
    Anerkennung
    • aktuelle Leistungsnachweise, Beurteilungen. Arbeitszeugnisse
    • Nachweis besonderer Befähigungen für das ausgeschriebene Arbeitsgebiet
    • Qualifikationen, Fort- und Weiterbildungen bezogen auf die Aufgabe

    Für bereits Beschäftigte des Landes Berlin bitte ich darüber hinaus um
    • die Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht unter Angabe der
    zuständigen Personalsachbearbeitung
    • eine aktuelle Beurteilung, bitte nicht älter als 12 Monate

    Für externe Bewerberinnen und Bewerber bitte ich um ein aktuelles Zeugnis, bitte auch nicht älter als ein Jahr.

    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nur vollständig eingereichte Bewerbungsunterlagen berücksichtigt werden.


    Die Personalauswahl erfolgt durch ein teilstrukturiertes Auswahlverfahren.

    Kosten, die in Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen (Fahrkosten o. ä.) können nicht erstattet werden.
    Ich bitte Sie auf hochwertige Bewerbungsmappen zu verzichten, die Zusendung in einer Klarsichthülle reicht aus.
  • Hinweise:
    Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) und das Berliner Gleichstellungsgesetz (LGG) finden im Amt für Soziales konsequent Anwendung.
    Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Menschen, werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie in Ihrer Bewerbung auf eine vorhandene Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung hin.
    Ich freue mich, wenn sich Bewerberinnen und Bewerber mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen angesprochen fühlen.
  • Ansprechperson:
    Soz L 1 Frau Voigtsberger
  • Telefon:
    030 90297 6107
  • E-Mail:

Informationen

  • Erstellt am 09.02.2018 um 10:41:02
  • Zuletzt aktualisiert am 09.02.2018 um 10:48:41
  • Diese Stelle finden Sie auch unter der Kurzadresse http://www.berlin.de/stellen/23226.

Hinweise

Für die Inhalte der jeweiligen Stellenangabe ist die ausschreibende Stelle verantwortlich.
Sie können eine neue Suche durch Anklicken des Links "Start- / Suchseite" starten.

Download

Dieses Angebot als PDF herunterladen

Typ: PDF-Dokument

Download