Oberamtsrätin/ Oberamtsrat - Leitung der Arbeitsgruppe Z P 1 - Stellen- und Personalwirtschaft

  • Dienststelle:
    Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
    Abteilung Zentrales
  • Berufsfeld:
    Allgemeiner nichttechnischer Verwaltungsdienst
  • Laufbahngruppe:
    Gehobener Dienst (Laufbahngruppe 2)
  • Bezeichnung:
    Oberamtsrätin/ Oberamtsrat - Leitung der Arbeitsgruppe Z P 1 - Stellen- und Personalwirtschaft
  • Besoldungsgruppe:
    A 13 S
  • Besetzbar:
    01.01.2018
  • Kennzahl:
    SenUVK Nr. 128/2017
  • Vollzeit/Teilzeit?
    Teilzeit oder Vollzeit
  • Wochenstunden:
    40 Wochenstunden
  • Arbeitsgebiet:
    Leitung der Arbeitsgruppe Z P 1 - Stellen- und Personalwirtschaft

    Organisatorischer und personeller Aufbau der Arbeitsgruppe;
    Steuerung und Koordinierung der Aufgabenerledigung in der Arbeitsgruppe, mit den Schwerpunkten:
    - Dienstkräfteanmeldung (DKA) / Haushaltsplanaufstellung für Personalausgabentitel (HGr. 4) des Einzelplans 07
    - Bewirtschaftung der Personalausgabentitel, einschließlich Stellenplan
    - Mitarbeit an der strategischen Personalplanung in personalwirtschaftlicher Hinsicht
    - Personalwirtschaftliche Einzelangelegenheiten von besonderer Bedeutung
    - Führung des Geschäftsverteilungsplans der SenUVK
    - Personalwirtschaftliche Auswertungen und Statistiken
    - Votieren von Organisationskonzepten hinsichtlich ihrer haushaltsmäßigen resp. personalwirtschaftlichen Auswirkungen
    - Bearbeitung von Schriftlichen Anfragen und Berichtsaufträgen des Parlaments mit stellen- und personalwirtschaftlichen Bezügen

    Zusammenarbeit mit den anderen Arbeitsgruppen des Personalreferats sowie mit den Büroleitungen der Abteilungen; Fachliche Beratung von Führungskräften in stellen- und personalwirtschaftlichen Angelegenheiten; Mitarbeit in hausinternen und verwaltungsübergreifenden Arbeitsgruppen
  • Anforderungen:
    Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 des allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienstes gemäß § 8 Abs. 1 LfbG.

    Bevorzugt berücksichtigt werden Bewerbende mit Erfahrungen aus mehrjähriger Tätigkeit in möglichst unterschiedlichen Aufgabenfeldern und Organisationsformen/-bereichen der Berliner Verwaltung.
  • Anforderungsprofil:
    Fachliche Kompetenzen:
    Kenntnisse des Haushaltsrechts und der Personalwirtschaft: LHO, jeweils geltendes Haushaltsgesetz (HG) sowie entsprechende Verwaltungsvorschriften (Haushaltswirtschaftsrundschreiben -HWR- u.a. Rundschreiben der SenFin) und aufgabenbezogene Kenntnisse des Dienst- und Tarifrechts (LBG, LfbG, Fachlaufbahnverordnungen, TV-L), des Personalvertretungsrechts (PersVG, LGG, SGB IX) und des Zivilrechts sind sehr wichtig. Ebenfalls sehr wichtig sind Kenntnisse der Standardsoftware MS Office (Word, Excel, Outlook, Internet Explorer) sowie der Fachanwendungen IPV (Module Stellenplanung, Personalwirtschaft und Personaladministration) und ProFiskal (Module DAV-Haushaltsplanaufstellung, DHB – Mittelbewirtschaftung). Wichtig sind Kenntnisse über die Aufbau- und Ablaufstruktur der Berliner Verwaltung einschließlich einschlägiger Rechtsvorschriften (VvB, GGO I u. II, AZG, Geschäftsverteilung des Senats).

    Außerfachliche Kompetenzen:
    Unabdingbar für das Arbeitsgebiet sind Organisationsfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Dienstleistungsorientierung und die Fähigkeit zur Mitarbeiterführung. Als sehr wichtig erachtet werden Selbständigkeit, Entscheidungsfähigkeit, Diversity Kompetenz, Belastbarkeit/Leistungsfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Kooperationsfähigkeit.
  • Bewerbungsfrist:
    02.02.2018
  • Bewerbungsanschrift:
    Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online unter: https://www.berlin.de/karriereportal/stellen/jobportal/stellenangebot.html?yid=2516
  • Bewerbungsunterlagen:
    Aussagekräftige Bewerbungen sind unter Angabe der Kennzahl 128/2017 mit tabellarischem Lebenslauf einschließlich des beruflichen Werdegangs, aus dem die besondere Befähigung für das ausgeschriebene Arbeitsgebiet hervorgeht, einzureichen. Ich bin gehalten, im Rahmen des Auswahlverfahrens auch aktuelle dienstliche Beurteilungen (nicht älter als ein Jahr) zu berücksichtigen. Soweit eine entsprechende Beurteilung nicht vorliegt, bitte ich die Erstellung zu veranlassen.

    Bitte fügen Sie eine Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht bei und teilen in diesem Fall auch die E-Mailadresse oder Anschrift Ihrer personalaktenführenden Stelle mit.
    Mit der Bewerbung verbundene Kosten werden nicht erstattet.
  • Hinweise:
    Bewerbungen von Frauen sind erwünscht.

    Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Voraussetzungen der Stellenausschreibung erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.

    Anerkannte Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.
  • Ansprechperson:
    Herr Meinschien
  • Telefon:
    030 / 9025-1960
  • E-Mail:

Informationen

  • Erstellt am 28.12.2017 um 11:41:14
  • Zuletzt aktualisiert am 28.12.2017 um 12:41:52
  • Diese Stelle finden Sie auch unter der Kurzadresse http://www.berlin.de/stellen/22188.

Hinweise

Für die Inhalte der jeweiligen Stellenangabe ist die ausschreibende Stelle verantwortlich.
Sie können eine neue Suche durch Anklicken des Links "Start- / Suchseite" starten.

Download

Dieses Angebot als PDF herunterladen

Typ: PDF-Dokument

Download