Tarifbeschäftigte/r

  • Dienststelle:
    Bezirksamt Reinickendorf von Berlin
    Abteilung Bauen, Bildung und Kultur
  • Berufsfeld:
    Handwerkliche Berufe (inklusive Grün- und Landschaftspflege)
  • Laufbahngruppe:
    Mittlerer Dienst (Laufbahngruppe 1)
  • Bezeichnung:
    Tarifbeschäftigte/r
  • Entgeltgruppe:
    5
  • Besetzbar:
    sofort
  • Befristung:
    unbefristet
  • Kennzahl:
    2017-259-2096
  • Vollzeit/Teilzeit?
    Teilzeit oder Vollzeit
    -Teilzeit ist möglich, wenn sich im Auswahlverfahren geeignete Besetzungskonstellationen ergeben.-
  • Wochenstunden:
    39,4
  • Arbeitsgebiet:
    Hausmeister/-in im Amt für Weiterbildung und Kultur
    Der Einsatz erfolgt an allen Standorten des Fachbereiches Bibliotheken
    u.a. mit folgenden Aufgaben:
    • Herstellen von Ordnung und Sicherheit in und um die Gebäude;
    • Überwachung der Einhaltung der Brandschutzgrundsätze und
    -vorrichtungen;
    • Überwachung/Herstellung der Verkehrssicherheit auf allen Objektflächen (innen und außen);
    • Beweissicherung, Sichtkontrolle von Sicherheitsmängeln, Sachbeschädigungen und Mängel der baulichen Erhaltung (u.a. der Dächer inklusive Schornsteine, Hauseingänge, Treppenhäuser, Etagenflure, Keller und Sonderräume, Fassaden und Fenster);
    • Abwicklung von Schadensmeldungen bei Sachbeschädigungen, Abstimmung über durchzuführende Maßnahmen, Arbeiten und Reparaturen zur Schadensbehebung;
    • Einweisung und Beaufsichtigung externer Dienstleister
    (z.B. Rahmenvertragspartner für Instandhaltungsmaßnahmen, Reinigung, etc.) hinsichtlich der ordnungsgemäßen Ausführung der Aufträge/Verträge sowie Abnahme der Dienstleistung und Unterzeichnung der Arbeitsscheine;
    • Bedienung der computergesteuerten Heizung-, Elektro- und Alarmanlagen;
    • Reparaturen und handwerkliche Tätigkeiten zur Sicherstellung der Wasser- und Stromversorgung sowie zur Gewährleistung der öffent-lichen Nutzung (z. B. Malerarbeiten);
    • Heben und Tragen von Lasten entsprechend geltender Arbeitssicherheitsvorschriften.
    Die Bereitschaft zu Abend- und Wochenenddiensten bzw. Bereitschaftsdienst im Sinne des TV-L wird vorausgesetzt.
  • Anforderungen:
    Formale Voraussetzungen:
    Abgeschlossene Ausbildung in einem Handwerksberuf, der für die Aufgabenwahrnehmung einschlägig ist z.B. Tischler/-in, Anlagenmechaniker/-in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik oder Klempner/-in, Elektriker/-in.
    Der Besitz eines Führerscheins der Klasse B ist zwingend erforderlich und in den Bewerbungsunterlagen entsprechend nachzuweisen.

    Fachliche Voraussetzungen:
    Sehr wichtig für die Wahrnehmung des Aufgabengebietes ist eine mindestens einjährige zusammenhängende Berufserfahrung in dem erlernten Handwerksberuf bzw. als Hausmeister/in oder Haushandwerker/in. Wichtig sind gute handwerkliche und technische Kenntnisse und Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit PC einschließlich der Standardsoftware (Word, Excel).

    Außerfachliche Voraussetzungen:
    Für die Wahrnehmung des Aufgabengebietes sind Leistungs-, Lern- und Veränderungsfähigkeit, Ziel- und Ergebnisorientierung, Entscheidungsfähigkeit, Organisationsfähigkeit, Belastbarkeit, Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit sehr wichtig. Wichtig sind außerdem die Fähigkeit zum wirtschaftlichen Handeln, Dienstleistungsorientierung und die Fähigkeit, Informationen zielgruppen- und aufgabengerecht weiterzugeben. Diversity-Kompetenz ist erforderlich.
  • Anforderungsprofil:
    Weitere Einzelheiten können dem Anforderungsprofil entnommen
    werden, dass im Internet (Karriereportal) unter https://www.berlin.de/karriereportal/ (weitere Informationen) eingesehen werden kann.
  • Bewerbungsfrist:
    03.11.2017
  • Bewerbungsanschrift:
    Bitte bewerben Sie sich online hier:
    https://www.berlin.de/karriereportal/stellenausschreibungen/stellenangebot.html?yid=2096
    Da das Verfahren derzeit noch nicht komplett barrierefrei ist, wenden Sie sich im Bedarfsfall bitte direkt an den Fachbereich Personalmanagement, Frau Paulson, Tel. (030) 90294-2092.
  • Bewerbungsunterlagen:
    Bei der Erstellung Ihrer Bewerbung fügen Sie bitte folgende Anhänge unter den Angabe der Kennzahl 2017-259-2096 als Datei bei:
    1. ein Bewerbungsschreiben (mit vollständiger Anschrift, Angabe der Telefonnummer und der E-Mail-Adresse),
    2. einen tabellarischen und lückenlosen Lebenslauf,
    3. Aktuelle Arbeitszeugnisses bzw. dienstliche Beurteilungen und
    4. eine Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht, sofern Sie bereits im öffentlichen Dienst beschäftigt sind oder waren.
    Von der Übersendung von Bewerbungsunterlagen in Papierform bitten wir abzusehen.
    Ich bin gehalten, im Rahmen des Auswahlverfahrens eine aktuelle dienstliche Beurteilung bzw. ein aktuelles Arbeitszeugnis (nicht älter als 10 Monate) zu berücksichtigen. Soweit eine entsprechende dienstliche Beurteilung bzw. ein entsprechendes Arbeitszeugnis nicht vorliegt, wird gebeten, die Erstellung einzuleiten und den Bewerbungsunterlagen diese als Fotokopie beizufügen.
    Im Rahmen des Auswahlverfahrens entstehende Kosten können nicht erstattet werden.
  • Hinweise:
    Anerkannte schwerbehinderte Menschen oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
    Die ausgeschriebene Stelle gehört zu einem Bereich in dem Frauen unterrepräsentiert sind. Deshalb sind deren Bewerbungen besonders erwünscht.
    Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich gewünscht.
  • Ansprechperson:
    Personalmanagement: Frau Paulson – PM 4
  • Telefon:
    030-90294-2092
  • E-Mail:

Informationen

  • Erstellt am 06.10.2017 um 11:40:46
  • Zuletzt aktualisiert am 06.10.2017 um 11:46:00
  • Diese Stelle finden Sie auch unter der Kurzadresse http://www.berlin.de/stellen/20452.

Hinweise

Für die Inhalte der jeweiligen Stellenangabe ist die ausschreibende Stelle verantwortlich.
Sie können eine neue Suche durch Anklicken des Links "Start- / Suchseite" starten.

Download

Dieses Angebot als PDF herunterladen

Typ: PDF-Dokument

Download