Leitende Baudirektorin / Leitender Baudirektor oder Leitende Regierungsdirektorin / Leitender Regierungsdirektor im Beamtenverhältnis auf Probe (§ 97 LBG – 2 Jahre) bzw. Beschäftigte / Beschäftigter mit außertariflichem Sondervertrag

Diese Stellenausschreibung ist bereits beendet und die Bewerbungsfrist abgelaufen.

Bitte informieren Sie sich unter www.berlin.de/stellen über aktuelle Stellenausschreibungen.

  • Dienststelle:
    Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen - Gemeinsame Landesplanungsabteilung Berlin-Brandenburg
  • Berufsfeld:
    Ingenieurberufe
  • Laufbahngruppe:
    Höherer Dienst (Laufbahngruppe 2)
  • Bezeichnung:
    Leitende Baudirektorin / Leitender Baudirektor oder Leitende Regierungsdirektorin / Leitender Regierungsdirektor im Beamtenverhältnis auf Probe (§ 97 LBG – 2 Jahre) bzw. Beschäftigte / Beschäftigter mit außertariflichem Sondervertrag
  • Besoldungsgruppe:
    A 16
  • Entgeltgruppe:
    Außertarifliche Bezahlung
    AT 1
  • Besetzbar:
    sofort
  • Kennzahl:
    Sen Stadt Wohn Nr. 56 / 2017
  • Vollzeit/Teilzeit?
    Teilzeit oder Vollzeit
    Teilzeitbeschäftigung ist nur im Rahmen einer vollzeitnahen Tätigkeit möglich.
  • Arbeitsgebiet:
    Leitung des Referates „Umsetzung der Raumordnungspläne Teilraum Nord, Regionale Kooperationen“
    Die Aufgaben des Referates sind:
    • Anpassung der Bauleitplanung sowie fachrechtlicher Planungs- und Genehmigungsverfahren in Brandenburg und Berlin an die Ziele der Raumordnung
    • Durchführung von raumordnerischen Verfahren (Raumordnungs-, Zielabweichungs- und Untersagungsverfahren)
    • Rauminformation (Raumordnungskataster, PLIS)
    • Angelegenheiten der Regionalentwicklung, insbesondere im Berliner Umland ( z.B. Kommunales Nachbarschaftsforum; Regionalparks; Dialogforum Flughafenumfeld BER)
  • Anforderungen:
    Formale Voraussetzungen
    Erfüllung der beamten- und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen oder gleichwertige Kenntnisse und Fähigkeiten.
    Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Mastergrad oder gleichwertiger Abschluss) im Studiengang Raumplanung, Stadt- und Regionalplanung, Bauingenieurwesen, Politikwissenschaft, Verwaltungswissenschaft oder vergleichbarer Studiengänge sowie langjährige Berufs- und Verwaltungserfahrung und mehrjährige Leitungserfahrung.

    Fachliche Kompetenzen
    Gesucht wird eine kompetente Persönlichkeit, die aufgrund ihrer bisherigen Tätigkeiten fachlich qualifiziert ist, das Referat zu leiten und überzeugend nach außen zu repräsentieren. Erwartet werden besonders gründliche Kenntnisse der Raumordnung und der gemeinsamen Landesplanung Berlin-Brandenburg, herausragende Kenntnisse der Planungssystematik sowie detaillierte Kenntnisse zu fachgesetzlichen und planungsrechtlichen Aufstellungs- und Abwägungsverfahren, vertiefte Kenntnisse des Raumordnungsgesetzes, des Baugesetzbuches, des Landesplanungsgesetzes und des Umweltrechts, Kenntnisse über und Erfahrungen mit politische(n) Entscheidungsprozesse(n), sehr gute Kenntnisse der historischen, gesellschaftspolitischen und raumstrukturellen Gegebenheiten in Berlin und Brandenburg und insbesondere für den Aufgabenschwerpunkt Regionalentwicklung umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen in Kommunikation, Moderation und Öffentlichkeitsarbeit.

    Außerfachliche Kompetenzen
    Ausgeprägte Organisationsfähigkeit, Belastbarkeit und Durchsetzungsvermögen werden ebenso erwartet wie die Fähigkeit zu wirtschaftlichem Handeln, eine hohe Leistungsfähigkeit und Entscheidungsfreude beim Ausgleich widersprechender Einzelziele.
    Der/Die Stelleninhaber(in) muss komplexe Sachverhalte überblicken und in Gesamtzusammenhängen verarbeiten. Gutes Argumentations- und Verhandlungsgeschick sind ebenso unerlässlich wie die Fähigkeit Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zielorientiert zu führen.
  • Anforderungsprofil:
    Das Anforderungsprofil kann eingesehen bzw. angefordert werden.
  • Bewerbungsfrist:
    13.10.2017
  • Bewerbungsanschrift:
    Gemeinsame Landesplanungsabteilung Berlin-Brandenburg, GL-BL
    Henning-von-Tresckow-Straße 2-8
    14467 Potsdam
  • Bewerbungsunterlagen:
    Tabellarischer Lebenslauf sowie Einverständniserklärung zur Einsicht in Ihre Personalakte
  • Hinweise:
    Die Gemeinsame Landesplanungsabteilung Berlin-Brandenburg (GL) in Potsdam ist sowohl eine Abteilung des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung Brandenburg als auch der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen und hat ihren Sitz in Potsdam.
    Sie nimmt die Aufgaben der für Raumordnung zuständigen obersten Landesbehörden und deren Befugnisse als Träger der gemeinsamen Landesplanung wahr und ist befugt, im Verwaltungsverfahren für beide Länder unter eigenem Namen zu handeln.

    Da die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen bestrebt ist, den Anteil von Frauen in Führungspositionen zu erhöhen bzw. sie beruflich zu fördern, sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht.

    Ebenfalls ausdrücklich erwünscht ist die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen.

    Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

    Im Rahmen des Auswahlverfahrens sind die aktuellen dienstlichen Beurteilungen (nicht älter als 12 Monate) zu berücksichtigen. Sollte eine entsprechende Beurteilung nicht vorliegen, ist die Erstellung einzuleiten.
    Die Auswahl der Stelle findet in einem strukturierten Auswahlverfahren statt.
  • Ansprechperson:
    Renate Schlenzka, Büroleiterin der GL
  • Telefon:
    0331 / 8668715
  • E-Mail:

Informationen

  • Erstellt am 14.09.2017 um 10:59:17
  • Zuletzt aktualisiert am 14.09.2017 um 11:00:35
  • Diese Stelle finden Sie auch unter der Kurzadresse http://www.berlin.de/stellen/20022.

Hinweise

Für die Inhalte der jeweiligen Stellenangabe ist die ausschreibende Stelle verantwortlich.
Sie können eine neue Suche durch Anklicken des Links "Start- / Suchseite" starten.

Download

Dieses Angebot als PDF herunterladen

Typ: PDF-Dokument

Download