LOVE - Ein etwas anderer Opernabend

LOVE - Ein etwas anderer Opernabend
Bild: Dominique Sertel

Oper staubt nicht, ganz im Gegenteil – sie kann aufregend, aufwühlend und auch ganz einfach sehr unterhaltsam sein!

Davon sind die GesangsschülerInnen von Dominique Sertel überzeugt. Mit dem neu gegründeten Ensemble “Operation Oper” führen sie nun LOVE auf, eine Szenenfolge aus verschiedenen Opern.
LOVE – es geht um Liebe in ihren verschiedenen Formen und um alles, was dazugehört; Eifersucht darf da natürlich nicht fehlen. Große Gefühle – das ist eine der Stärken von Oper. So wird Liebe gesucht, für sie gekämpft und für sie gestorben; dies dann auch noch musikalisch sehr abwechslungsreich.
So sucht beispielsweise Papageno in Mozarts “Zauberflöte” verzweifelt nach einer Mutter für seine geplanten Kinder; ein junges Paar kommt wegen Menottis “Telephone” nicht zur Sache; ein Ehemann ist in Nicolais “Die lustigen Weiber von Windsor” wenig begeistert davon, dass ein anderer Mann ein Date mit seiner Gattin plant; und ein unglücklich Liebender duelliert sich in Tschaikovskys „Eugen Onegin“. Ähnlich aufreibend geht es in anderen Szenen der Komponisten Delibes, Cosma und Fall zu. Natürlich gibt es auch ein Happy End, und so mündet dann alles in Bernsteins „Candide“.

Die SängerInnen werden vom “Dreiklang Kammerensemble” und Giovanni Lo Curto am Flügel begleitet.

Konzeption und Regie: Dominique Sertel
Dreiklang Kammerensemble: Giovanni Lo Curto

Datum: 9. Juni/ 23. September 2018
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Ort: Rathaus Steglitz, Alter Sitzungssaal, Schlossstraße 37, 12163 Berlin

Eintritt: 8 Euro/ erm. 6 Euro
Vorbestellung: kartenbestellung@ba-sz.berlin.de