Inhaltsspalte

Instrumentenkarussell

Viele_Musikinstrumente
Bild: Fotolia_Klaus Eppele

Einmal pro Woche treffen sich fünf bis sechs Gruppen mit jeweils vier Kindern und pro Gruppe einer Instrumentallehrkraft, um erste Spielerfahrungen auf einem Musikinstrument zu sammeln. Nach dem Unterricht wird das Instrument mit nach Hause genommen (außer Schlagzeug), wo erste Übungsaufgaben selbstständig erarbeitet werden. Nach zirka sieben Unterrichtswochen werden Lehrkraft und Instrument gewechselt, um neue Spielerfahrungen auf einem anderen Instrument zu sammeln. In den letzten Unterrichtswochen des Instrumentenkarussells entscheiden die Schülerinnen und Schüler, unterstützt durch die Musikschule, auf welchem Instrument der Unterricht im neuen Schuljahr fortgesetzt wird. Folgende Musikinstrumente werden im Verlauf des Unterrichtsjahres ausprobiert: Akkordeon, Kontrabass, Violine, Querflöte, Posaune und bei ausreichend Anmeldungen Schlagzeug. Für alle Teilnehmenden des Instrumentenkarussells stellt die Musikschule das entsprechende Leihinstrument zur Verfügung. Schlagzeug wird nur in der Musikschule gespielt.

Anmeldung