Streichinstrumente

Violinen
Bild: © visivasnc/fotolia.com

Geige (Violine), Bratsche (Viola), Cello (Violoncello), Bass (Kontrabass)

An unserer Musikschule unterrichten wir die heute im Sinfonieorchester gespielten Streichinstrumente. Neben diesen Streichinstrumenten gibt es noch historische Instrumente wie die Fideln, die Viola da Gamba, Viola da more und viele andere ausländische Volksinstrumente.

Da je nach Alter des Schülers die Größe des Instrumentes variiert, kann man an der Musikschule oder bei Instrumentenbauern ein Instrument ausleihen.

Die Ausbildung beinhaltet das solistische Spiel, Kammermusik und das Musizieren im Orchester. So früh wie möglich lernt der Schüler das Notenlesen, aber auch das Liedspiel nach Gehör. Um die technischen Fähigkeiten zu entwickeln, gehören auch Tonleitern und Fingerübungen zur Ausbildung. Für Streichinstrumente gibt es eine unendliche Auswahl an Musikliteratur von Barock über Klassik bis Jazz.

Bei internen und öffentlichen Vorspielen kann jeder sein Können auf dem Instrument präsentieren.

Bereits mit 4 Jahren kann man mit dem Unterricht beginnen. Die persönliche Eignung sollte allerdings vom Fachlerher eingeschätzt werden.

Nach oben hin gibt es keine Altersbegrenzung, auch im hohen Alter kann man ein Instrument neu lernen oder die Fähigkeiten aus der Jugend wieder auffrischen. Im Vordergrund beim Musizieren steht bei uns immer die Freude an der Musik. Die Unterrichtstermine mit den Fachlerern werden individuell vereinbart, der Unterricht kann vormittags oder nachmittags stattfinden.

In der Fachgruppe Streichinstrumente werden folgende Ensembles angeboten. Die Teilnahme an den Ensembles ist für Schuülerinnen und Schüler der Musikschule zur Vertiefung des Unterrichtes entgeltfrei:

  • Kleine Streichergruppe (gemeinsames Musizieren für Anfänger)
  • Streichquartett
  • Verschiedene Besetzungen von Streichinstrumenten – projektbezogen
  • Klaviertrio (Geige, Cello, Klavier)
  • Nachwuchsorchester
  • Jugendsinfonieorchester
Mädchen mit Violine
Bild: veer