Gerhard-Richter-Schau mit «schönen Überraschungen»

Gerhard-Richter-Schau mit «schönen Überraschungen»

Das Potsdamer Museum Barberini zeigt bis Ende Oktober eine Werkschau mit mehr als 90 Werken von Gerhard Richter. Darunter sind ein paar ganz besondere.

Künstler Gerhard Richter

© dpa

Künstler Gerhard Richter. Foto: Rolf Vennenbernd

«Es sind schöne Überraschungen dabei - da sind Bilder, die ich gar nicht mehr kannte», sagte Richter am Donnerstag (28. Juni 2018) bei der Vorstellung der Schau. Für die Werkschau mit Arbeiten von den 1960er Jahren bis heute habe man Bilder aus Privatsammlungen bekommen, die bislang noch nie ausgestellt worden seien, erläuterte Kurator Dietmar Elger. Die Ausstellung zeigt die ganze Werkvielfalt des 86-jährigem Künstlers, von der frühen grauen Phase bis hin zu farbintensiven Abstraktionen. Die Schau ist von Samstag an geöffnet und bis zum 21. Oktober zu sehen.
Abstraktes Bild, 1984, Privatsammlung, Gerhard Richter
© Gerhard Richter 2018 (29062018)

Gerhard Richter. Abstraktion

30. Juni bis 21. Oktober 2018

Das Museum Barberini zeigt in der Ausstellung «Gerhard Richter. Abstraktion» Werke des gleichnamigen Fotografen, Malers und Bildhauers. mehr

Museum Barberini
© Museum-barberini.com

Museum Barberini

Das Museum Barberini in Potsdam stellt in wechselnden Ausstellungen verschiedene Themen, Künstler und Epochen vor, wobei die Phase des Impressionismus einen Schwerpunkt bildet. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 28. Juni 2018