Sandmännchen-Spielzeug-Figuren bevölkern Heimatmuseum Erkner

Sandmännchen-Spielzeug-Figuren bevölkern Heimatmuseum Erkner

Hunderte Sandmännchen-Spielzeug-Figuren unterschiedlicher Größe, Ausführung und Erscheinungsform werden ab Mittwoch (15. Januar 2020) in einer Ausstellung in Erkner (Oder-Spree) gezeigt.

Sandmännchen neben DDR-Fahne

© dpa

Das Sändmännchen lief das erste Mal 1959 im Fernsehen.

Die bis zum 1. März im Heimatmuseum der Stadt ausgestellten Exemplare kommen aus der Kollektion eines inzwischen verstorbenen Sammlers, der aus Erkner stammte.
Ausstellungskuratorin Heidrun Wilkening will mit der Schau nicht nur Kinder erfreuen, sondern auch Einblicke in die Geschichte der DDR-Spielzeugindustrie vermitteln. Das Sandmännchen war im November 1959 erstmals über den Bildschirm des DDR-Kinderfernsehens geflimmert. Bereits kurze Zeit später vergab der Deutsche Fernsehfunk Berlin die erste Lizenz zur Produktion von Sandmann-Spielzeugfiguren an eine traditionsreiche Puppenfirma im thüringischen Sonneberg.
Filmmuseum Potsdam
© dpa

Museumsführer Brandenburg

Der kleine Museumsführer für das Land Brandenburg gibt Einblicke in die wichtigsten Ausstellungshäuser unseres großen Nachbarn. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 14. Januar 2020