Inhaltsspalte

Service aus Berlin: Federführung Querschnittsleistungen

OZG-Digitalisierungslabor
Bild: BMI

Nachweisabrufe in Berlin und bundesweit bald digital

Beim bundesweiten Onlinezugangsgesetz (OZG) arbeiten Bund, Länder und Kommunen zusammen, um Dienstleistungen digital zur Verfügung zu stellen. Berlin arbeitet federführend daran, dass Bürgerinnen und Bürger in unserer Stadt und darüber hinaus in Zukunft ihre Nachweise digital abrufen und weitergeben können.

Konkret soll eine Lösung entstehen, die sogenannte Basiskomponente, die bei beliebig vielen Onlineangeboten in den Verwaltungen deutschlandweit eingesetzt werden kann und einen digitalen Nachweisabruf ermöglicht. Nachweise sind regelmäßig bei verschiedenen Verwaltungsverfahren notwendig. So werden zum Beispiel pro Jahr deutschlandweit für etwa 800.000 Neugeborene Geburtsurkunden ausgestellt, die wiederum im Laufe des Lebens immer wieder vorzulegen sind. Mit der neuen Basiskomponente könnten Bürgerinnen und Bürger im gesicherten Verfahren online den benötigten Nachweis einer Geburtsurkunde abrufen und der Behörde zusenden. Das physische Original muss dann nicht mehr vorgelegt werden.

Das Berliner Digitalisierungslabor

OZG-Geburtsurkunde
Bild: BMI

Berlin betreut gemeinsam mit den Ländern Brandenburg, Hamburg und Thüringen das Themenfeld der Querschnittsleistungen. Das sind Verwaltungsdienstleistungen, die als Nachweise für viele Verwaltungsvorgänge erforderlich sind. Zur Entwicklung der digitalen Geburtsurkunde ist im Januar 2019 in Berlin ein sogenanntes Digitalisierungslabor gestartet. In diesem Format arbeiten Expertenteams aus den Bereichen Verwaltung, E-Government, User Experience und IT mit Nutzerinnen und Nutzern gemeinsam an einer optimalen Lösung.
Aus dem Digitalisierungslabor Geburtsurkunde ist das Umsetzungsprojekt „Basiskomponente Nachweisabruf“ entstanden. Ziel ist es auf Grundlage der bestehenden Standards im deutschen E-Government Registerabrufe zum Zwecke der Nachweiserbringung (Once Only) sowie der Realisierung von medienbruchfreien Anträgen zu ermöglichen. Umgesetzt werden sollen im MVP drei OZG Leistungen aus dem Themenfeld: der Melderegisterauszug, die Geburtsurkunde und das Führungszeugnis.