Veranstaltungen

Veranstaltungen

Durch regelmäßige Veranstaltungen soll der Austausch von Interessierten in der Berliner Verwaltung gefördert und weitere konkrete Handlungsbedarfe für Handlungsbedarfe für die Unterstützung der Behörden in der Data-Governance mit dem Fokus auf Open Data mit Hilfe geeigneter Methoden ermittelt werden.

Crashkurs Open Data

Crashkurse Open Data

Crashkurs Open Data an der Verwaltungsakademie Berlin

In der Verwaltungsakademie Berlin und über Online-Formate bietet die zentrale Verantwortliche für Open Data im Land Berlin, Frau Özdemir, ein bis zwei Mal jährlich den Crashkurs Open Data an. Neben den rechtlichen Rahmenbedingungen wie die Verordnung zur Bereitstellung von allgemein zugänglichen Datenbeständen (Open Data) durch die Behörden der Berliner Verwaltung (Open Data Verordnung – OpenDataV) und Lizenzen erhalten die Teilnehmenden Tipps für ein internes Prozessmanagement und die Veröffentlichung von Datensätzen über das Content Management System Imperia und Datenregister. Anhand von Praxisbeispielen werden der Nutzen von Open Data für verschiedene Interessengruppen dargestellt und aktuelle Visualisierungen und Anwendungen mit offenen Daten der Verwaltung präsentiert. Anmelden können sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung an der Verwaltungsakademie Berlin oder über E-Mail: opendata@senatskanzlei.berlin.de für die Online-Open-Data-Crashkurse.

Am 13. Juni 2024 findet der Crashkurs Open Data vor Ort in der Verwaltungsakademie Berlin in der Turmstraße 86 10559 Berlin statt. Verwaltungsbeschäftigte können sich über die eVAK für den Crashkurs Open Data anmelden.
Die Teilnahme ist auf 20 Plätze begrenzt.

Digitaler Open Data Lunch

Digitaler Open-Data-Lunch

Wir freuen uns, euch zum digitalen Open Data Lunch einzuladen, bei dem wir uns eingehend mit dem Thema “Civic Tech Projekte” befassen werden. Civic Tech Projekte sind entscheidend für die Entwicklung von Smart Cities und transparenter Verwaltungen. Wir möchten euch die Gelegenheit bieten, mehr über vergangene und bestehende Projekte zu erfahren, ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft zu verstehen und zu erkunden, wie die Verwaltung von ihnen lernen kann.

Datum: 26. Oktober 2023
Uhrzeit: 10:00 bis 12:00 Uhr
Ort: Online

Agenda:

1. Begrüßung und Einführung
2. Bestehende Civic Tech Projekte (10:15 – 11:00 Uhr) Jörg Reichert, Präsentation von erfolgreichen Civic Tech Projekten aus Leipzig * Leipzig pumpt leipzigpumpt/ * Villa Majorelle Ihr verlinkter Text… /projekte/le-villamajorelle/ * Klimadashboard Sachsen Ihr verlinkter Text…

Jochen Klar, Präsentation von erfolgreichen Civic Tech Projekten aus Berlin * luftbildercodefor Ihr verlinkter Text… (Luftbilder)

3. Diskussion: Die Auswirkungen von Civic Tech Projekten (11:00 – 11:45 Uhr) Expertenrunde diskutiert die positiven Auswirkungen von Civic Tech auf die Stadtentwicklung und wie die Verwaltung von Civic Tech Projekten profitieren kann

* Stefan Kaufmann, Wikimedia * Jochen Klar, OK Lab Berlin

4. Q&A und Abschluss (12:45 – 13:00 Uhr) Möglichkeit, Fragen an die Referenten und Experten zu stellen

Wer ein Civic Tech Projekt vorstellen möchte, kann sich gerne melden bei opendata@senatskanzlei.berlin.de

Berlin Open Data Day 2024

Berlin Open Data Day (BODDY)

Der Berlin Open Data Day ist eine jährliche Veranstaltung, die vom Land Berlin für die Vernetzung der Open Data-Community organisiert wird.

Im Jahr 2024 war der Berlin Open Data Day das jährliche Highlight in der Kommunikation zur Open Data Berlin-Strategie

Ziel des Berlin Open Data Days war es, die Öffentlichkeit über die Bedeutung von offenen Daten zu informieren und das Bewusstsein für die Vorteile der offenen Datenfreigabe zu schärfen. Die Veranstaltung förderte den Austausch von Ideen, die Zusammenarbeit und das Verständnis für die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten von offenen Daten für Wirtschaft, Wissenschaft und das allgemeine Wohl der Berliner Bevölkerung.

Das Programm des Berlin Open Data Days beinhaltete einen hochrangig besetzten politischen Teil und Best Practice Vorträge aus Verwaltung und Zivilgesellschaft zum Austausch über die aktuellen Themen im Bereich Open Data. Die Teilnehmenden konnten erfahren, welche Strategien und Maßnahmen das Land Berlin zur Förderung von Open Data in der Berliner Verwaltung geplant hat. Im Rahmen von politischen Reden und Stellungnahmen der Zivilgesellschaft entstand ein interaktiver Dialog, der sowohl die Verwaltung als Datenbereitsteller als auch die Zivilgesellschaft und Wirtschaft als Datennutzende inspiriert hat, sich mit den Daten auf dem Open Data Portal des Landes
daten.berlin.de zu beschäftigen.

Im Mittelpunkt stand die Vernetzung zwischen Verwaltung und Community.

Dabei ging es auch um den Austausch zu aktuellen Informationen und Open Data-Highlights und Best Practices in und außerhalb Berlins.

Präsentationen des 11. Berlin Open Data Day

  • Präsentationen 11. Berlin Open Data Day

    PDF-Dokument (8.6 MB)

  • Präsentationen 11. Berlin Open Data Day

    Hier finden Sie alle Präsentationen der Konferenz 11. Berlin Open Data Day vom 30. Mai 2024.

    PDF-Dokument (8.6 MB) - Stand: 05.06.2024
    Dokument: Senatskanzlei Open Data Berlin

Berlin Open Data Day Impressionen

  • Berlin Open Data Day 2024
  • Berlin Open Data Day 2024
  • Berlin Open Data Day 2024
  • Berlin Open Data Day 2024
  • Berlin Open Data Day 2024
  • Berlin Open Data Day 2024
  • Berlin Open Data Day 2024
  • Berlin Open Data Day 2024
  • Berlin Open Data Day 2024
  • Berlin Open Data Day 2024
  • Berlin Open Data Day 2024
  • Berlin Open Data Day 2024
  • Berlin Open Data Day 2024
  • Open Data Day Berlin 2024
AG Open Data

AG Open Data

Die AG Open Data ist ein Arbeitsgremium, das sich aus den behördlichen Open Data Beauftragten zusammensetzt. Weitere Open Data-Interessierte der Verwaltung sind herzlich eingeladen und können sich in den Verteiler E-Mail: opendata@senatskanzlei.berlin.de aufnehmen lassen.

AG Open Data Sitzung am 16.9.2024

Liebe Mitglieder der AG Open Data,

wir laden herzlich zur nächsten Sitzung unserer AG Open Data am 16. September 2024 von 10:00 bis 13:30 Uhr im City Lab Berlin, Platz der Luftbrücke, 12101 Berlin ein, die sich dieses Mal den Themen „Datenstrategie Best Practices und Workshop Organigramm-Tool“ widmet.

Vergangene Online-Open-Data-Crashkurse

  • Einladung zum Online-Open-Data-Crashkurs am 24. April 2023

    Einladung zum Online-Open-Data-Crashkurs am 24. April 2023

    PDF-Dokument (287.4 kB)
    Dokument: Betuel Oezdemir

  • Einladung zum Online-Open-Data-Crashkurs am 04. August 2022

    PDF-Dokument (530.8 kB)

Hackday

Hackday

Hackdays

Jedes Jahr finden Hackdays in Berlin statt, die von der Open-Data-Community organisiert werden. Mit den offenen Daten der Berliner Verwaltung werden Herausforderungen der urbanen Stadtentwicklung Berlins gelöst.

Die Community-Mitglieder gehen mit dem Ziel ans Werk, neue mobile Apps, Webanwendungen, Produkte und Lösungen zu schaffen. Die Hackdays folgen meist einem bestimmten Thema. So gab es in der Vergangenheit Hackdays zu den Themenbereich Umwelt und Energie.

Hackerinnen und Hacker nutzen die Möglichkeit zum Networking und den Wissensaustausch mit anderen Daten Expertinnen und Experten. Für die Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter verdeutlichen die Ergebnisse der Hackdays den Mehrwert der Verwaltungsdaten, die sie auf dem Open-Data-Portal veröffentlicht haben.

Civic Tech Online Partizipation mein.berlin.de

Civic Tech Projekte in Berlin

Open Data Online Partizipation

Wir möchten Ihre Aufmerksamkeit auf ein Projekt lenken, das darauf abzielt, die Civic Tech Initiativen in unserer Stadt zu entdecken und zu fördern. Das Ziel dieses Vorhabens ist es, die Verwaltung dabei zu unterstützen, Bürgernähe zu stärken, Transparenz zu schaffen und die Zusammenarbeit mit der Bevölkerung zu verbessern.

Was ist Civic Tech und wie können offene Daten helfen?

Civic Tech bezieht sich auf den Einsatz von Technologie, um die Interaktion zwischen Regierungen, öffentlichen Institutionen und den Bürgerinnen und Bürgern zu verbessern. Es bietet uns die Möglichkeit, demokratische Prozesse transparenter, inklusiver und effizienter zu gestalten.

Die Verwendung offener Daten spielt dabei eine zentrale Rolle. Berlin hat hierzu bereits einen bedeutenden Schritt gemacht und eine Fülle an Daten auf dem Open Data Portal des Landes Berlin veröffentlicht: https://daten.berlin.de

Unsere Online Partizipation auf mein.berlin.de und Ihr Beitrag

Wir möchten Sie einladen, sich aktiv an diesem Projekt zu beteiligen! Kennen Sie Civic Tech Projekte in Berlin, die dazu beitragen, das Zusammenleben in unserer Stadt zu verbessern? Es könnten Plattformen für Online-Bürgerbeteiligung sein, Apps, die es Ihnen ermöglichen, Probleme im öffentlichen Raum zu melden, oder Tools, die politische Entscheidungen transparenter gestalten. Mit Ihrer Unterstützung möchten wir diese Initiativen aufspüren und der Verwaltung vorstellen.

Berlin ist bekannt für sein Engagement im Bereich Civic Tech und Open Data. Hier gibt es eine lebendige Civic Tech-Szene mit zahlreichen Projekten, die die Kraft der Technologie für das Gemeinwohl nutzen möchten.

Wie können Sie mitmachen?
Teilen Sie uns Ihre Entdeckungen mit! Wenn Sie interessante Civic Tech Projekte in Berlin kennen, senden Sie uns bitte Informationen darüber. Wir möchten diese Projekte auf unserer Plattform vorstellen und der Verwaltung die Möglichkeit geben, von diesen innovativen Lösungen zu profitieren.

Kontakt und Informationen
Ihre Hinweise zu Civic Tech Projekten in Berlin nehmen wir gerne entgegen unter: mein.berlin.de

oder per E-Mail an: opendata@senatskanzlei.berlin.de

Die besten Civic Tech Projekte werden beim digitalen Open Data Lunch den Akteuren der Wirtschaft und Zivilgesellschaft vorgestellt.

Gemeinsam können wir dazu beitragen, dass Berlin seine Vorreiterrolle in Sachen Civic Tech weiter ausbaut!