Ukraine

Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtlich Helfende / Інформація для біженців з України і для волонтерів: berlin.de/ukraine

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie weiterhin unter: berlin.de/corona

Klicken Sie schon, oder gehen Sie noch zum Amt?

Illustration Digitale Verwaltung Service-Portal 780x280

Schnell eine Meldebescheinigung oder eine Geburtsurkunde beantragen klingt nach Zukunftsmusik? Nicht in Berlin. Mit neuen Digitalen Anträgen kann beides bequem vom Sofa aus zuhause online erledigt werden und der Weg zum Amt entfällt.

Häufig müssen Bürgerinnen und Bürger Meldebescheinigungen vorlegen, z.B. bei Umzügen, Hochzeiten oder Scheidungen. Auch Banken benötigen diesen Nachweis des Öfteren. Berlinerinnen und Berliner können seit Anfang Februar eine einfache, gebührenpflichtige Meldebescheinigung für die aktuelle Anschrift online beantragen. Der Gang zum Amt entfällt komplett, dank des digitalen Antrags mit einer elektronischen Zahlmöglichkeit. Die Bescheinigung wird am Ende des Vorgangs per Post zugesandt. Durchschnittlich 130.000 einfache, gebührenpflichtige Meldebescheinigungen werden jedes Jahr in Berlin ausgestellt, das sind rund 11.000 im Monat. Rund 5.000 Mal wurde dieser Service im ersten Monat seit dessen Aktivierung Anfang Februar in Anspruch genommen, das entspricht bereits jetzt einem Anteil von rund 45 Prozent. Die online Beantragung erleichtert nicht nur den Berlinerinnen und Berlinern den Antrag, auch für die Beschäftigten in der Verwaltung bedeutet die Digitalisierung eine Arbeitserleichterung: Weniger persönliche Vorsprachen in den Bürgerämtern und eine schnellere Erledigung des Anliegens sind möglich.

Für eine weitere Dienstleistung heißt es online klicken und Antrag stellen. Bürgerinnen und Bürger können Urkunden zur Geburt, Ehe, Lebenspartnerschaft und Sterbefälle ebenfalls mithilfe eines neuen Digitalen Antrags online erledigen. Personen, die in Berlin geboren wurden, hier geheiratet haben, eine Lebenspartnerschaft eingegangen, oder deren Angehörige in Berlin verstorben sind, finden die passenden Anträge über das Service-Portal Berlin. Für Personen, mit deutscher Staatsangehörigkeit, bei denen sich das Ereignis außerhalb der Bundesrepublik Deutschland ereignet hat und im Standesamt I in Berlin beurkundet wurde, sind die Anträge ebenfalls über das Service-Portal Berlin zu finden. Antrag anklicken, Formular ausfüllen und per E-Payment bezahlen ist hier Standard. 17.650 Antragstellende haben diesen Service bereits seit Dezember 2020 genutzt.

Weitere Informationen zu den Digitalen Anträgen finden Sie im Service-Portal Berlin . Dann heißt es für Sie „Ich klicke schon und gehe nicht zum Amt“.