So läuft der Wettbewerb ab

Ablauf

Mittendrin Berlin! Projekte für Berliner Zentren 2022/23 ist ein zweistufiges Wettbewerbsverfahren.

Bewerbungsphase (April bis Juli 2022)

Mittendrin Berlin! 2022/23 startet am 1. April 2022 mit der Bewerbungsphase. Alle interessierten Gruppen können ihre Kurzbewerbung bis zum 4. Juli 2022 einreichen.

Jury 1

Eine Jury, die mit Fachpersonen aus Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft besetzt ist, wählt im Sommer 2022 unter den eingegangenen Bewerbungen bis zu sechs Beiträge für die Teilnahme an der zweiten Phase, der sogenannten Konkretisierungsphase, aus.

Konkretisierungsphase (Ende August 2022 bis Ende Januar 2023)

Am 23. August 2022 beginnt die Konkretisierungsphase mit einem ersten Treffen der nominierten Gruppen. Anschließend arbeiten die Gruppen ihre Konzepte aus und planen ihre Ideentreffs vor Ort, die im Zeitraum September bis Mitte Oktober 2022 stattfinden. Ziel in der Konkretisierungsphase ist es, die ersten Ideen aus der Bewerbung weiter zu qualifizieren und damit auf die konkrete Umsetzung vor Ort auszurichten. Das betrifft z.B. die Klärung oder Schaffung von Rahmenbedingungen und Voraussetzungen bzw. Organisationsstrukturen, die Erstellung eines Nutzungskonzepts, die Festigung der nötigen Kooperationen, die Vergrößerung des Netzwerks und die Erstellung einer umsetzungsorientierten Zeitplanung. Zuständige Eigentümer:innen (bzw. beauftragte Vertretungen) sollten die Unterstützung des Vorhabens verbindlich bekräftigen, z.B. über Letter of Intents.

Jury 2

Die ausgearbeiteten, qualifizierten Beiträge sind bis zum 23. Januar 2023 einzureichen. Die Entscheidung, welche der bis zu drei Gruppen den Wettbewerb gewinnen, fällt die Jury im Februar 2023.

Umsetzungsphase (März bis September 2023)

Die bis zu drei Gewinner:innengruppen setzen ihre prämierten Konzepte 2023 um. Hierzu finalisieren sie mit Unterstützung der Hinweise aus der zweiten Juryentscheidung und der fachlichen Beratung ihre Umsetzungskonzepte. Letzte Rahmenbedingungen in Bezug auf die Umsetzung müssen geklärt werden und mit den Vorbereitungen der Umsetzung am Standort begonnen werden. Dazu gehören je nach Projekt z.B. die Anmietung eines Ladengeschäfts, kleinere Renovierungsarbeiten, die Anschaffung von Ausstattungsgegenständen, Werbemaßnahmen, kleine Eröffnungsveranstaltungen, etc.

Erste Umsetzungserfolge werden im September 2023 öffentlich vorgestellt.

Zeitschiene