Interessengemeinschaft Weißenseer Spitze e.V.

Interessensgemeinschaft Weißenseer Spitze e.V.

In der Weißenseer Spitze in Pankow engagieren sich dort Lebende und Arbeitende seit 2013, um das Potential des Ortes zu entfalten und damit eine sichtbare Belebung des Kiezes herbeizuführen. Aktuell sehen die Akteur*innen drei prägnante Herausforderungen. Dies sind der hohe Leerstand von Gewerberäumen, die geringe Aufenthaltsqualität und die gefährliche verkehrliche Situation u.a. am Caligariplatz. Außerdem mangelt es an Räumen zur Vernetzung wie z.B. ein Stadtteilzentrum. Die Interessengemeinschaft will die Initialzündung herbeiführen, wodurch insbesondere die ansässigen Kreativen in Zusammenarbeit mit Geschäftsleuten und Bürger*innen Ideen zur Transformation des Kiezes generieren. Langfristig ist die Lösung der drei großen Herausforderungen das Ziel. So sollen mehr Spiel- und Grünräume, Möglichkeiten zum Erleben von Natur, Kultur und sozialer Gemeinschaft im öffentlichen Raum und gastronomische Angebote geschaffen werden. Des Weiteren sollen die leerstehenden Gewerberäume gefüllt und die Verkehrssituation besser geregelt werden.

Die IG Weißenseer Spitze ist eine breit aufgestellte Gruppe, die bereits seit vielen Jahren Aktivitäten organisiert und durchführt. So gibt es beispielsweise monatlich öffentliche Zusammenkünfte, bei denen sich mit jedweden Kiez-Fragen beschäftigt wird.

Ansprechpartnerin: Marion Koch
vorstand@weissenseer-spitze.de

www.weissenseer-spitze.de

"MittendrIn vor Ort"-Treffen

Bei der „Caligari Camp Challenge“ Visionen für die Weißenseer Spitze entwickeln! Die IG Weißenseer Spitze lud interessierte Akteur*innen ein, Ideen und Projekte für eine gemeinschaftliche und zukunftsorientierte Entwicklung der Weißenseer Spitze zu kreieren. Dazu veranstaltete sie am Freitag, 29.11. und Samstag, 30.11.2019 an verschiedenen Orten im Kiez einem anderthalbtägigen Workshop. Im Workshop lernten die Teilnehmer*innen den Kiez zunächst durch Gespräche und Ortsbegehungen besser kennen. Anschließend wurden in Arbeitsgruppen Visionen zusammengetragen und weiterentwickelt. Zum Abschluss des Workshops wurden konkrete, zukunftsfähige Ideen einer informellen Jury und geladenen Gästen am Samstagabend vorgestellt mit dem Ziel, bereits 2020 erste Maßnahmen umzusetzen.

Mitglieder der Interessengemeinschaft Weißenseer Spitze e.V.