Konzept der Arbeitsstelle „Jugendgewaltprävention“

Frau vor einem Businessplan
Bild: Sergey Nivens / Fotolia.com

Inhaltliche Arbeitsfelder

Die Arbeitsstelle „Jugendgewaltprävention“ bearbeitet im Rahmen des Gesamtkonzepts zur Reduzierung der Jugendgewaltdelinquenz folgende Themenfelder:

  • Stärkung der Erziehungskompetenz
  • Stärkung sozialer Kompetenz durch Schule
  • Ächtung von Gewalt und Zugang/Kooperation mit Migrantenorganisationen
  • Stärkung von Institutionen, Sicherung des gesetzlichen Auftrags
  • Verbesserung der Arbeit mit Intensiv- und Schwellentätern
  • Spezielle Angebote zur Wiederherstellung des Rechtsfriedens, Aussöhnung zwischen Tätern und Opfern im Sinne gesteigerten Opferschutzes
  • Intensive pädagogische Betreuung
  • Sensibilisierung der Fachkräfte.