Ukraine

Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtlich Helfende / Інформація для біженців з України і для волонтерів: berlin.de/ukraine

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie weiterhin unter: berlin.de/corona

Szenarien der Radikalisierung - Eine sozial-psychologische Sicht auf die Sozialisation in radikalen Milieus

Vortrag von Prof. Dr. rer. nat. phil. habil. Andreas Zick

Zum Vortrag

Ein Bericht aus der Forschung:
Prof. Dr. Zick spricht über Bedingungsfaktoren für die Radikalisierungsprozesse junger Menschen, insbesondere über die sozial-psychologischen Ursachen des Abgleitens in radikale gesellschaftliche Milieus.

Prof. Dr. Andreas Zick

Zur Person

Andreas Zick ist Sozialpsychologe und leitet das Institut für Interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung der Universität Bielefeld. Seine Forschungsgebiete umfassen insbesondere Diskriminierung, Gewalt, gruppenbezogene Menschen-feindlichkeit, Vorurteile und Rassismus. Aktuell erforscht er in dem Projekt „Radikalisierung von Gewalt“ die Ursachen von hoch expressiver zielgerichteter Gewalt junger Menschen.

Andreas Zick ist Stiftungsrat der Amadeu Antonio Stiftung und der Freudenberg Stiftung sowie wissenschaftlicher Beirat für „Konflikte und Gewalt im Fußball“ des Ligaverbandes, Kuratoriumsmitglied der Civis Medienstiftung und Mitglied des Rates für Migration.

Er ist Reihenherausgeber von „Jugend und Gewalt“ und von „Politische Psychologie/Political Psychology“.