Berliner Präventionspreis 2018

Zeichnung von vier Personen
Bild: goldblau.com

„Sozialräumliche Gewalt- und Kriminalitätsprävention“

Unter dem Titel des diesjährigen Berliner Präventionspreises suchen wir Projekte, Institutionen und ehrenamtliche Initiativen, die

  • nachhaltig gewaltpräventiv wirken und somit die Sicherheit sowie das Sicherheitsempfinden in den Kiezen wirkungsvoll erhöhen oder
  • Werte und Demokratieverständnis unserer Gesellschaft, insbesondere Gewaltfreiheit, vermitteln und hierzu mit Menschen aus den Kiezen im Kontakt sind und relevante lokale Akteure miteinander vernetzen oder
  • beispielhafte und innovative gewaltpräventive Aktivitäten unter Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger vorweisen und damit in den Kiezen identitätsbildend und integrierend wirken oder
  • in vorbildlicher Weise städtebauliche Konzepte umsetzen, die vielfältige räumliche Nutzungsmöglichkeiten eröffnen und somit zur nachhaltigen Verbesserung des Wohnumfeldes führen.

Der Berliner Präventionspreis ist mit insgesamt 15.000 € dotiert und wird unterstützt von der degewo AG, der HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH, der SECURITAS GmbH Sicherheitsdienste und der Unfallkasse Berlin, welche jeweils einen Sonderpreis in Höhe von 1.000 € stiften.

Wettbewerbsunterlagen

Wettbewerbsunterlagen zum Präventionspreis 2018

DOCX-Dokument (430.8 kB)

Flyer zum Berliner Präventionspreis 2018

Flyer zum Berliner Präventionspreis 2018

PDF-Dokument (1.1 MB)