'Arbeiten in Berlin: Wir haben es geschafft!' geht ins Finale - Abschlussveranstaltung des Erzählsalons am 9. Mai mit Senatorin Elke Breitenbach

Pressemitteilung vom 08.05.2018

Bürokratie, Sprachbarrieren, die Anerkennung von Qualifikationen – all diese Herausforderungen müssen zugewanderte Frauen meistern, die in Deutschland beruflich Fuß fassen möchten. Die Veranstaltungsreihe „Arbeiten in Berlin: Wir haben es geschafft! Zugewanderte Frauen erzählen“ des Willkommenszentrums Berlin und der Beratungsstelle KOBRA bietet Raum für die persönlichen Erfahrungsberichte von zugewanderten Frauen aus unterschiedlichen Herkunftsländern, die eines gemeinsam haben: Ihnen ist es – trotz aller Schwierigkeiten – gelungen, eine Arbeit zu finden, die ihren Wünschen und Qualifikationen entspricht.

In der fünften und vorerst letzten Folge der Reihe geht es um das Berufsfeld Pflege und Medizin – eine Branche, in der die Hürden für Zugewanderte besonders hoch sind und gleichzeitig viele Fachkräfte fehlen. Clorinda de Maio aus Italien, selbstständige Krankenschwester, Shima Byagowi aus dem Iran, Laborassistentin, und Carolina Nájera-Chávez aus Mexiko, Ärztin, werden ihre Erfahrungen mit dem Publikum teilen und über ihren Weg in den deutschen Arbeitsmarkt berichten.

Die bisherigen Erzählsalon-Veranstaltungen waren informativ, unterhaltsam und berührend. Begeisterte Role Models (“the event made me feel that I am a valued member of the community and that Berlin really is my home!”), ein enthusiastisches Publikum und eine kreative Moderatorin, die Journalistin Ferda Ataman, haben jeden Erzählsalon zu einem besonderen Abend gemacht.

Auch am 9. Mai moderiert Ferda Ataman. Mit dabei ist neben dem Berliner Beauftragten für Integration und Migration Andreas Germershausen auch Senatorin Elke Breitenbach. Im Anschluss gibt es einen kleinen Empfang. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr und findet beim Berliner Beauftragten für Integration und Migration statt.

Ort:
Der Beauftragte des Berliner Senats für Integration und Migration
Potsdamer Straße 65
10785 Berlin
im großen Konferenzraum (1.OG, Fahrstuhl vorhanden)
Beginn: 18.00 Uhr (Einlass ab 17.30 Uhr)

Anmeldung
Teilnehmerinnen und Teilnehmer melden sich bitte per E-Mail an: willkommenszentrum@intmig.berlin.de
Der Eintritt ist frei.
Es stehen Übersetzerinnen für verschiedene Sprachen zur Verfügung – bitte teilen Sie uns vor der Veranstaltung mit, ob und in welcher Sprache Sie eine Übersetzung wünschen.