Am 3. Oktober, am Tag der Deutschen Einheit, ist auch Tag der Offenen Moschee - Integrationsbeauftragter Germershausen: Islamisches Gemeindeleben ist fest im Kiez verwurzelt

Pressemitteilung vom 29.09.2017

„Gute Nachbarschaft – bessere Gesellschaft“ – unter diesem Motto laden am kommenden Dienstag bundesweit wieder hunderte Moscheen zum Tag der Offenen Moschee.
Seit genau 20 Jahren gibt es diese Initiative, die unter der Schirmherrschaft des Koordinationsrats der Muslime (KRM) steht. Im KRM haben sich seit 2007 die Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion (DITIB), der Islamrat für die Bundesrepublik Deutschland (IRD), der Zentralrat der Muslime (ZMD) und der Verband der Islamischen Kulturzentren (VIKZ) zu einer Dachorganisation zusammengeschlossen.

Berlins Integrationsbeauftragter Andreas Germershausen ermuntert die Berlinerinnen und Berliner, die Gelegenheit zu nutzen und sich einmal bei den Muslimen im Kiez umzusehen:
„In Zeiten, in denen neue deutsch-nationale Hassprediger die Gesellschaft spalten wollen und versuchen Muslime auszugrenzen, ist es wichtig, sich nicht entlang von Religionsgrenzen auseinanderdividieren zu lassen. Ich freue mich, dass sich auch in Berlin wieder viele Moscheegemeinden öffnen und mit ihrer Initiative die gute Nachbarschaft stärken.“

Nach der Bundestagswahl und dem Einzug von islamfeindlichen Kräften in den Bundestag fühlen sich viele Musliminnen und Muslime weiter verunsichert. Manche resignieren, weil sie das Gefühl haben, nicht als gleichberechtigte Mitglieder der Gesellschaft wahrgenommen zu werden.
„Der Tag der Offenen Moschee“, so Andreas Germershausen, „kann dazu beitragen, das Vertrauen zwischen Muslimen und Nichtmuslimen zu stärken und gegenseitige Vorurteile abzubauen. Ich bin froh, wenn islamische Gemeinden den Dialog suchen und Brücken bauen über alle Gräben hinweg. In vielen Stadtteilen haben sich Moscheegemeinden und islamische Vereine zu wichtigen Partnern in der sozialen Arbeit und im Dialog entwickelt. Ich möchte nur an die vielen Ehrenamtlichen erinnern, die sich in der Arbeit mit Geflüchteten engagieren.“

Wer also an Informationen aus erster Hand interessiert ist, der kann sich am 3. Oktober ein eigenes Bild von islamischem Leben „nebenan“ machen. Die Moscheen bieten u.a. Führungen, Podiumsdiskussionen, Ausstellungen, Büchertische und Gespräche über die religiöse Alltagspraxis an. Häufig gibt es auch Tee und kulinarische Spezialitäten.

Von folgenden Einrichtungen haben wir eine Mitteilung über ihre Teilnahme erhalten:

  1. DITIB Berlin Şehitlik Moschee, Columbiadamm 128, 10965 Berlin (DITIB)
  2. DITIB Berlin Merkez Moschee, Wiener Str. 12, 10999 Berlin, (DITIB)
  3. DITIB Berlin Yunus Emre Moschee, Reinickendorfer Str. 38-39, 13347 Berlin, (DITIB)
  4. DITIB Berlin Osmangazi Moschee, Nehringstr. 27, 14059 Berlin, (DITIB)
  5. Fatih Kulturhaus e. V., Falkensteinstr. 12, 10997 Berlin, (Islamische Föderation)
  6. Emir Sultan Moschee e. V. Hauptstr. 150, 10827 Berlin (Islamische Föderation)
  7. Haci Bayram Moschee e. V. Koloniestr. 128, 13359 Berlin (Islamische Föderation)
  8. Islamische Gemeinde Mariendorf Moschee e. V., Mariendorfer Damm 46, 12109 Berlin (Islamische Föderation)
  9. Sultan Abdülhamid Moschee, Amsterdamer Str. 17a, 13357 Berlin (Islamische # Föderation)
  10. Aziziye Moschee e. V., Möwenweg 36-38, 12351 Berlin (Islamische Föderation)
  11. Ayasofya Moschee e. V., Stromstr. 35, 10551 Berlin, (Islamische Föderation)
  12. Interkulturelles Zentrum für Dialog und Bildung e.V., Drontheimer Str. 32a, 13359 Berlin (Islamische Föderation)
  13. Islamische Gemeinde Spandau e.V., Lynarstr. 17, 13585 Berlin (Islamische Föderation)
  14. Neuköllner Begegnungsstätte e.V., Flughafenstraße 43, 12053 Berlin (Islamische Föderation)
  15. Integrations-und Bildungszentrum e. V., Lindower Str. 18, 13347 Berlin (VIKZ)
  16. Spandauer Kulturverein zur Integration und Bildung e. V., Seeburger Str. 90, 13581 Berlin (VIKZ)
  17. Kulturverein zur Integration und Bildung am Hermannplatz e. V., Sonnenallee 18, 12047 Berlin (VIKZ)
  18. Friedenauer Kulturverein zur Integration und Bildung e. V., Hedwigstr. 15, 12459 Berlin (VIKZ)
  19. Khadija Moschee, Tiniusstr.7, 13089 Berlin (Ahmadiyya Muslim Jamaat Deutschland KdöR)
  20. Die Berliner Moschee, Brienner Str. 7-8, 10713 Berlin (Lahore-Ahmadiyya-Bewegung zur Verbreitung islamischen Wissens)

Eine Liste aller deutschlandweit teilnehmenden Moscheen veröffentlicht jedes Jahr der Koordinationsrat der Muslime KRM auf seiner Internetseite unter:

http://www.tagderoffenenmoschee.de/