Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtlich Helfende / Інформація для біженців з України і для волонтерів: berlin.de/ukraine

Zentrale Informationen zum Coronavirus: berlin.de/corona

Feste und Feiertage 2017 – der interkulturelle Kalender bietet Orientierung

Pressemitteilung vom 22.09.2016

Gerade erschienen ist der interkulturelle Kalender für das kommende Jahr.
Für 2017 bietet er wieder eine Übersicht über die Fest- und Gedenktage, die in unserer Einwanderungsgesellschaft das Jahr strukturieren.
Weihnachten und Ostern, Karneval oder Nikolaustag gehören natürlich zu den Höhepunkten im Kalenderjahr. Aber für viele Menschen prägen andere Feste den jahreszeitlichen Ablauf. In Kindergärten und Schulen werden heute selbstverständlich auch das Ramadanfest, vietnamesisches Neujahr, Newroz oder Chanukka gefeiert, um nur einige Beispiele zu nennen.
Berlins Integrationsbeauftragter Andreas Germershausen, der den interkulturellen Kalender herausgibt, sieht darin einen Beleg, dass die interkulturelle Wirklichkeit im Alltag angekommen ist:
„Die Einwanderungsgesellschaft wird bunter, vielfältiger, oft unübersichtlicher, sicher auch anstrengender. Der interkulturelle Alltag wird aber gleichzeitig immer normaler, immer selbstverständlicher. Hilfreich sind da auf jeden Fall Kenntnisse über die vielfältigen Unterschiede. Wer respektvoll mit unterschiedlichen Traditionen und religiösen Befindlichkeiten umgehen kann, ist im Vorteil. Interkulturelle Kompetenz ist heute eine wichtige Qualifikation. Der interkulturelle Kalender bietet dabei eine wertvolle Orientierungshilfe.“
Gertrud Wagemann hat den interkulturellen Kalender vor über zwanzig Jahren entwickelt. Sie hat wieder recherchiert, auf welche Daten die unterschiedlichen Feste und Gedenktage, ob religiös oder weltlich, im kommenden Jahr fallen.

Seit Jahren nutzen Schulen, Büros, Behörden, Firmen oder Privatpersonen den interkulturellen Kalender als Informationsquelle und Planungshilfe.

Den interkulturellen Kalender 2017 gibt es als DIN-A-3-Poster gegen eine Schutzgebühr von 0,50 € pro Exemplar beim

Beauftragten des Senats für Integration und Migration
Potsdamer Straße 65, 10785 Berlin
Tel.: (030) 9017 2357 oder 9017 2322, Fax: (030) 9017 2320
E-Mail: Integrationsbeauftragter@intmig.berlin.de

Außerdem steht der Kalender auch wieder auf der Website des Integrationsbeauftragten als Download bereit unter:

http://www.berlin.de/lb/intmig/service/interkultureller-kalender/

Dort gibt es auch eine barrierefreie Vorleseversion des Kalenders.

Ebenfalls angeboten wird auf der Internetseite
als – kostenloser- Download eine elektronische Version des Kalenders,
der damit in Outlook, auf Smartphones oder Tablets eingebunden werden kann.