Newsletter - BERLIN INTERNATIONAL

Die Titelseite des monatlichen Newsletters BERLIN INTERNATIONAL des Berliner Integrationsbeauftragten
Titelseite des monatlich erscheinenden Newsletters BERLIN INTERNATIONAL

Aktuelle Ausgabe

BERLIN INTERNATIONAL Oktober 2020 - Nummer 177 (33 Seiten)

barrierearm

PDF-Dokument (822.3 kB)

Wissenswertes zum Newsletter

Seit dem Jahr 1984 erscheinen die monatlichen integrationspolitischen Informationen aus unserem Büro in der Potsdamer Straße 65 regelmäßig.
Bis 2003 unter dem Titel “TOP – Berlin international” in gedruckter Form, ab Januar 2004 dann als digitale “e-Paper”-Ausgabe zunächst als “E-TOP”. Seit Dezember 2006 trägt der Newsletter des/der Berliner Integrationsbeauftragten den Titel “BERLIN INTERNATIONAL”. Damit ist diese Veröffentlichung die älteste, noch regelmäßig publizierte ihrer Art in Deutschland. BERLIN INTERNATIONAL erscheint derzeit im 37. Jahrgang und hat 2.029 Abonnentinnen und Abonnenten in Berlin, Deutschland und der Welt.

Inhaltlich reicht der Bogen von aktuellen integrations- und migrationspolitischen Themen mit Berlin-Bezug aus dem Büro und der Verwaltung über Anfragen aus dem Parlament und aktuellen Ausschreibungen bis zu Veranstaltungs- und Veröffentlichungstipps. Verschiedene Initiativen, Qualifizierungsangebote sowie Infos aus der Berliner Projektlandschaft runden das Themenspektrum ab.

Archivierte digitale Ausgaben seit Januar 2004 (Nr. 1)

Die Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) hält alle bisher erschienenen digitalen Ausgaben in ihrem Archiv zum Download bereit:

Die gedruckten Ausgaben von 1984 bis 12/2003 sind bei der Berliner Integrationsbeauftragten archiviert und können nach vorheriger Anmeldung eingesehen werden.

Abonnement

BERLIN INTERNATIONAL ist kostenlos und wird monatlich per E-Mail-Anhang als e-Paper (PDF-Datei) verschickt. Die Dateigröße beträgt jeweils ca. 1 MByte. Bei Interesse an einem regelmäßigen Bezug des Newsletters im ABO zu den für das laufende Jahr weiter unten aufgeführten Erscheinungstagen können Sie sich hier in unseren Verteiler eintragen lassen.
Abonnementsbestellung unter diesem Link: Newsletter@intmig.berlin.de.
Die Abonnementsverwaltung erfolgt nicht automatisiert, sondern manuell durch die Redaktion. Spätestens bis zum Ausgabetermin der jeweils nächsten Ausgabe erhalten Sie eine Bestätigungsmail mit weiteren Infos zur Verwaltung Ihres Abonnements.

Die Abmeldung vom Abonnement erfolgt unter folgendem Link:
Newsletter@intmig.berlin.de.
Sie erhalten eine Bestätigung über die Löschung Ihrer Daten aus unserem Verteiler.

Erklärung zum Datenschutz

Ihre uns übermittelten Daten werden ausschließlich zum Zweck der elektronischen Kommunikation im Rahmen des Abonnementauftrags zur Zusendung von BERLIN INTERNATIONAL per E-Mail auf unserem Server gespeichert und verwendet. Eine anderweitige Nutzung oder die Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Der Versand des Newsletters erfolgt ungesichert.

Datenschutzerklärung zur Nutzung der Kontaktformulare und zum Newsletter-Abonnement.

Erklärung zum Datenschutz für Berlin.de: Datenschutzerklärung BerlinOnline.

Erscheinungstage/ Redaktionsschluss-Termine

Nachfolgende Termine für Redaktionsschluss und Erscheinen sind für die kommenden Ausgaben von BERLIN INTERNATIONAL im Jahr 2020 geplant (ohne Gewähr):

Februar 2020 (Nr. 172): 24.01., 12:00 Uhr;
erscheint am 31.01.2020

März -entfallen-

April (Nr. 173): unter Vorbehalt
erscheint am 01.04.2020

Mai (Nr. 174): unter Vorbehalt
erscheint am 30.04.2020

Juni:
vorgesehene Inhalte erscheinen in Nummer 175

Juli/August (Nr. 175): unter Vorbehalt
erscheint am 30.06.2020

September (Nr. 176): 21.08., 12:00 Uhr;
erscheint am 01.09.2020

Oktober (Nr. 177): 24.09., 16:00 Uhr;
erscheint am 01.10.2020

November (Nr. 178): 23.10., 12:00 Uhr;
erscheint am 30.10.2020

Dezember (Nr. 179): 23.11., 16:00 Uhr;
erscheint am 01.12.2020

Januar 2021 (Nr. 180): 18.12., 16:00 Uhr;
erscheint am 30.12.2020

Zusendungen für Veröffentlichungen

Beiträge zur Veröffentlichung senden Sie bitte an: Newsletter@intmig.berlin.de.
Bitte beachten Sie, dass Beiträge, die nach Redaktionsschluss für die jeweilige Ausgabe eingehen, nicht mehr berücksichtigt werden können.

Es besteht keine Haftung für unverlangt zugeschicktes Material und kein Anspruch auf Veröffentlichung.