Landesfamilienkasse - Häufige Fragen

Übergangszeit

Wann ist der Tatbestand einer Übergangszeit erfüllt ?

Eine Übergangszeit nach § 32 Abs. 4 Satz 1 Nr. 2b EStG dauert höchstens vier Monate und liegt zwischen

  • zwei Ausbildungsabschnitten oder
  • einem Ausbildungsabschnitt und der Ableistung des freiwilligen Wehrdienstes nach § 58b SG oder
  • einem Ausbildungsabschnitt und der Ableistung eines geregelten Freiwilligendienstes i.S. d. § 32 Abs. 4 Satz 1 Nr. 2 Buchst. d EStG.

Der Zeitraum von vier Monaten ist erfüllt, wenn der nächste Ausbildungsabschnitt spätestens in dem Monat nach Ablauf des vierten vollen Kalendermonats beginnt, in dem sich das Kind nicht in Ausbildung befunden hat.