Inhaltsspalte

Tag des offenen Denkmals 2020 in Berlin

12. und 13. September 2020

Moderne. Modern. Berlin.

Programmheft 2020
Bild: Landesdenkmalamt Berlin
Der Tag des offenen Denkmals stand 2020 unter dem Motto Denk_mal nachhaltig und thematisierte somit eine der größten Stärken der Denkmalpflege: Die Erhaltung von Denkmalen ist durch und durch nachhaltig, denn sie vermeidet Abfall und Transportwege, schont Ressourcen, lehrt die Wiederverwendung von Materialien und Handwerkstechniken und erhält Frei- und Grünflächen. Wegen der Corona-Krise war dieser Tag des offenen Denkmals sicherlich einer der ungewöhnlichsten Denkmaltage. Trotz der Pandemieeinschränkungen konnten dennoch über 270 Denkmale besichtigt werden, die meisten von ihnen vor Ort, und einige Denkmale beteiligten sich sogar zum ersten Mal. Abgerundet und wurde das „reale“ Programm durch digitale Angebote, wie die extra vom Landesdenkmalamt Berlin herausgegebenen Filme: „Geheimnisvolles Berlin – Das Alte Stadthaus“ und „Bye, bye Flughafen Tegel – Hallo Denkmal!“.
Auch das Cover schmückte 2020 der frisch unter Denkmalschutz gestellte Flughafen Tegel. Die Anlage ist ein gestalterisches Gesamtkunstwerk, wie auch ein Zukunftsort. Denn nach Beendigung des Flugbetriebs sollen hier Studierende, Kreative, IT-Spezialisten und viele andere ein- und hinziehen. TXL ist ein Ort, der Identität stiftet und dessen Weiternutzung kulturell, ökonomisch und ökologisch sinnvoll – und damit nachhaltig ist.