Tag des offenen Denkmals 2021

Charlottenburg: Haus Marlene Poelzig


Haus Marlene Poelzig
Haus Marlene Poelzig
Foto: Felix Zohlen

Das Haus Poelzig  wurde 1929/1930 von der Architektin Marlene Moeschke-Poelzig gestaltet. Der Garten wurde 1931 von Herta Hammerbacher entworfen. Das Anwesen ist eine außergewöhnliche Pionierleistung zweier Architektinnen der Moderne. Das Haus ist inzwischen eine Bauruine und der Garten verwildert, der Abriss droht. Aufgrund des schlechten Erhaltungszustands wurde das Ensemble nicht als Denkmal eingetragen. Die Initiative Haus Marlene Poelzig versucht über die Etablierung eines Stipendien-Programms für Meisterinnen der Baukultur eine langfristige Vision für den Ort anzubieten.



Samstag

Diskurs: Haus Marlene Poelzig erhalten - wir wollen auch gerne Ihre Meinung hören. 11-13 Uhr


Veranstalter

Initiative Haus Marlene Poelzig
http://hausmarlenepoelzig.de

Kontakt

Jan Schultheiß
info@hausmarlenepoelzig.de