Tag des offenen Denkmals 2021

Ehem. Atelier- und Schmiedewerkstatt von Fritz Kühn


Foto: Wolfgang Bittner

Kunstschmiede Kühn

Im historischen Gebäude des ehemaligen Vierseithofes, entstanden um 1845, gründete 1937 der Metallbildhauer und Fotograf Fritz Kühn (1910-67) sein international bekanntes Atelier mit Schmiedewerkstatt. Fritz Kühn arbeitete hier bis 1967, baute viele Skulpturen für den öffentlichen Raum. Sein Sohn Achim Kühn führt seit 1967 als Metallgestalter und Restaurator die Atelierwerkstatt. Der Designer Tobias Kühn fertigt Objekte aus Metall und ist für Produktion und Restaurierung der Stadtmöbel-Entwürfe Fritz Kühn verantwortlich..


Samstag

Öffnungszeit: 12-20 Uhr

Führung: Kunst für Berlin. 12 und 14.30 Uhr, Treffpunkt: Atelierhof, Tobias Kühn

Sonderausstellung: Kleine Berührungen

Sonntag

Programm: wie Sa


Veranstalter

Fritz Kühn Gesellschaft e.V.
www.fritz-kuehn-gesellschaft.de

Kontakt

Helgard Kühn
info@metalart.de