Tag des offenen Denkmals 2021

Kinder-, Kultur- und Nachbarschaftszentrum Regenbogenfabrik


Regenbogenfabrik
Regenbogenfabrik
Foto: Edmund Kasperski

mit Remise und Schuppen

Im alten Dampfsägewerk von 1877 befindet sich die Regenbogenfabrik. Hinter regenbogenbunten Fassaden und auf dem begrünten Hof tobt das nachbarschaftliche Leben in Werkstätten, Kita, Kino, Hostel und Kantine. Seit der Gründung 1981 war es das Anliegen der Regenbogenfabrik, die alten Kreuzberger Strukturen, bekannt als Kreuzberger Mischung, aufzugreifen, zu erhalten und mit neuem Leben zu füllen - dabei den eigenen Bedürfnissen nachspüren und dann sinnvoll das eigene Umfeld umgestalten.


Sonntag

Vortrag: Von der Feuerwache zur Regenbogenfabrik. Vom langen Weg / Kampf um ein Kulturzentrum im Kiez. 14 Uhr, Treffpunkt: Regenbogenkino, Andy Wolff

Hoffest: 14-18 Uhr, Spätsommerbasar, Angebote für Kinder im Hof und in den Selbsthilfewerkstätten, Essen und Trinken, Musik, Trödel


Veranstalter

Regenbogenfabrik, Kinder-, Kultur- und Nachbarschaftszentrum
www.regenbogenfabrik.de

Kontakt

Ziegler Christine, Tel. 0160-533 33 69
christine_ziegler@regenbogenfabrik.de