Tag des offenen Denkmals 2021

Gutshaus Falkenberg


Foto: Wolfgang Bittner

Das Vorwerk Falkenberg von 1835 (erweitert 1864) zählt zu den seltenen Zeugnissen historischer Bauten am Stadtrand von Berlin. Der Ursprungsbau gehörte zu einer der Maulbeerplantagen, die zur Seidenproduktion in Berlin angepflanzt wurden. Viele originale Einbauten blieben erhalten. Durch eine Befunduntersuchung wurden einmalige historische Fassungen freigelegt, so auch die Bemalung im Zeltzimmer. Heute dient das Gelände Werkstatt für Restaurierung und Denkmalpflege. Hierzu wurde ein preisgekrönter Werkstatt-Neubau in den ursprünglichen Vierseitenhof integriert. Im Gutshaus werden Weiterbildungskurse zum „Restaurator im Handwerk“ angeboten.


Samstag

Führung: 11 und 13.30 Uhr, Treffpunkt: vor dem Gutshaus, Dr. Matthias Vondung, Anmeldung empfohlen

Andere Angebote: Hof- und Gartenfest mit Musikern und spannenden Ausstellern rund um den „sinnlich & sinnvollen“ Werkstoff Holz!

Ausstellung: Antike und neue Möbel und Wohnaccessoires aus Holz sowie Musik, Outdoor- und Spielaktivitäten für Groß und Klein!


Veranstalter

RestaurierungsZentrum Berlin e.V.
www.rzb-ev.de

Kontakt

Dr. Matthias Vondung, Tel. 030-683 21 65 05
mail@rzb-ev.de