Grußwort des Senators 

 

Herzlich willkommen zum Tag des offenen Denkmals 2020

Die Corona-Krise beschäftigt die ganze Welt und beeinträchtigt die Menschen auf eine Weise, die wir uns bisher kaum vorstellen konnten. Auch auf den Tag des offenen Denkmals hat die Pandemie Auswirkungen: Wenn dieses Grußwort in Druck geht, wissen wir nicht, ob sich tatsächlich alle geplanten Denkmalbesichtigungen und Führungen vor Ort realisieren lassen. Aber: Wir hoffen es!

Vielleicht können dennoch einige Angebote nur digital verfolgt werden, sofern sie nicht doch ganz abgesagt werden müssen. Es wäre ein Verlust, denn der Tag des offenen Denkmals lebt vom persönlichen und sinnlichen Wahrnehmen der Denkmale. Er lädt dazu ein, unbekannte Räume zu entdecken und ins Gespräch zu kommen mit Menschen, die die Denkmale kennen und lieben. Was ich schon jetzt sehr schade finde: Das diesjährige Schwerpunktthema „Denk_mal nachhaltig!" kommt vor lauter Corona zu kurz. Wir müssen dringend einen Weg finden, nachhaltiger mit unserer Erde umzugehen – und von wem können wir dabei durchaus etwas lernen? Von der Denkmalpflege!

Die Erhaltung von Bau- und Gartendenkmalen ist durch und durch nachhaltig: Sie schont Ressourcen, vermeidet Abfall und Transportwege, lehrt die Wiederverwendung von Materialien und bewährten Handwerkstechniken, erhält Frei- und Grünflächen und schenkt uns damit eine Stadt, die vielfältig, interessant und lebenswert ist. Das alles macht die Denkmalpflege nicht erst seit der Bewegung Fridays for Future, sondern von Anfang an. Sie entstand im 19. Jahrhundert als Teil der damaligen Naturschutzbewegung und kämpfte gegen die flächendeckenden Zerstörungen im Zuge der Industrialisierung. Sorgsamer, nachhaltiger Umgang mit unserer Umgebung ist das Wesen der Denkmalpflege und daher ist sie heute aktueller und wichtiger denn je. Beim Tag des offenen Denkmals können sich alle davon überzeugen, dass das unglaublich bunte Spektrum der Bau-, Boden- und Gartendenkmale unser Leben bereichert und Berlin so faszinierend macht.

Ich danke daher all den vielen Aktiven, die trotz Corona den Tag des offenen Denkmals möglich machen. Ihr Engagement im Angesicht der Krise ist bewundernswert und verdient unser aller Respekt. Ich wünsche den Aktiven und ihren Gästen einen erfolgreichen Tag des offenen Denkmals in Berlin.

Dr. Klaus Lederer
Bürgermeister und Senator für Kultur und Europa