Tag des offenen Denkmals 2020

Wohnung von Hans Scharoun


Ehem. Wohnung von Hans Scharoun
Ehem. Wohnung von Hans Scharoun
Foto: Anne Herdin

UNESCO-Welterbe

Zum Tag des offenen Denkmals kann die Wohnung des Architekten Hans Scharoun in der von ihm entworfenen und 1930 fertiggestellten Wohnanlage am Jungfernheideweg besichtigt werden. Hans Scharoun hat hier mit seiner Frau Aenne von 1930-60 gelebt und testete den eigenen Wohnungsgrundriss. Im dritten Stock der Wohnanlage befindet sich der Ausstellungsraum SCHARAUN - ein interdisziplinärer Projektraum zu Kunst und Architektur.


Samstag

Öffnungszeit der Ausstellung: 11-18 Uhr mit Führung nach Bedarf. Die Ausstellung "neues bauen 13629" von Ahu Dural wird eigentlich erst am Samstag, 3. Oktober 2020, offiziell eröffnet. Die Konzeption der Ausstellung durch die Künstlerin Ahu Dural, die in den Bereichen Zeichnung, Collage und Skulptur arbeitet, kann exklusiv zum Tag des offenen Denkmals besichtigt werden.

ERGÄNZENDES PROGRAMM: Rundgang durch die Siemensstadt: Ausgehend vom Projektraum Scharaun und dessen unmittelbarer Umgebung wird die Künstlerin Ahu Dural ihre Gedanken zur Architektur der Siemensstadt mit den Besuchern teilen. Der Leitfaden ihrer Erzählung wird die eigene familiäre Geschichte sein: Als älteste Tochter türkischer Einwanderer zeigt sie die Orte ihrer eigenen Sozialisation und Kindheit in der Siemensstadt wie Schule, Hort, Kita und auch die Wohnung. 14 Uhr, Anmeldung erwünscht per E-Mail info@scharaun.de

Sonntag

Programm: wie Sa


Veranstalter

SCHARAUN
www.scharaun.de

Kontakt

Jaro Straub, Tel. 0162-828 93 32
info@scharaun.de